Ganz viel Asche für einen neuen Kunstrasenplatz

Von: Günther Sander
Letzte Aktualisierung:

Vaalserquartier. Mit der Aktion „Asche gegen Asche” - Kunstrasenplatz für den FV Vaalserquartier möchte der Verein 100.000 Euro zusammenbekommen. Genau diese Summe muss als Eigenbeteiligung für die Maßnahme erbracht werden.

Die Bezirksvertretung Laurensberg gab in ihrer Sitzung grünes Licht für die Umwandlung von Asche in Kunstrasen, die insgesamt 657.500 Euro kosten wird. Umgewandelt werden das Fußballspielfeld und das Fußball-Tennisspielfeld in ein Minispielfeld. Die Trainingsbeleuchtung für beide Spielfelder soll etwa 59.000 Euro kosten.

Die Planungen für die Maßnahme wurde auf der Basis eines eingeholten Bodengutachtens erstellt und mit dem FV sowie auch der Gemeinschaftsgrundschule abgestimmt. Die Pflege und Unterhaltung der Sportanlage wird der Aachener Stadtbetrieb übernehmen, sie erfordert einen Mehraufwand von rund 7000 Euro.

Beim FV wie auch bei der Bezirksvertretung ist die Freude groß, dass es im Sommer losgehen soll. Für den Verein, für den Paul Hamann-Hensell in der Sitzung vertreten war, sind die 100.000 Euro natürlich ein „dicker Brocken.” Man glaubt aber, mit der Aktion „Asche gegen Asche” die Summe aufbringen zu können, getreu dem Leitspruch „Der FVV ist mehr als nur Fußball.”

Insgesamt sind 8000 Quadratmeter zu vergeben, jeder Quadratmeter kostet zehn Euro. Je mehr Quadratmeter verkauft werden, desto näher kommt der Verein dem Ziel entgegen. Wer sich an der Aktion beteiligen möchte, kann spenden auf das Konto 1070939150 bei der Sparkasse Aachen, Bankleitzahl 390 500 00, Stichwort „Kunstrasen”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert