Ganz Aachen feiert wie im Rausch

Von: Robert Esser und Stephan Mohne
Letzte Aktualisierung:
Volles Haus: Im Kapuziner Karr
Volles Haus: Im Kapuziner Karree versammelten sich 1700 Fans - mehr geht aus Sicherheitgründen nicht. Am Ende brach natürlich wie in der gesamten Stadt grenzenloser Jubel aus. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Griechisches Gyros, türkischer Döner, italienische Pizza - ganz Europa gibts am Mittwochabend in Schwarz-Rot-Gold, zumindest im Pontviertel. Zum Fußballklassiker Deutschland-Niederlande hat sich die komplette Partymeile schick in Schale geworfen: Perücken, Trikots, jede Menge Nationalflaggen sieht man zwischen rund 100 Fernsehgeräten allein vom Ponttor bis zum Markt.

Public Viewing mit Ballermann-Charakter. Tausende junge Fußballfans, die meisten kaum älter als 25 Jahre, bevölkern das sonst eher studentisch geprägte Quartier. Und mittendrin gibts „Kathys Frietnesse”: feine holländische Fritten, Bitterballen, Frikandel: „Ich hab besonders viele Deutschland-Fähnchen aufgehangen, damits keine Missverständnisse gibt”, lächelt Kathy leicht verlegen. Und die sympathische Chefin betont: „Ich bin nämlich Deutsche!” Was Jubel vor der Theke auslöst.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert