„Gänse-Party“ steigt diesmal im Tivoli

Von: Jutta Katsaitis-Schmitz
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eine neue Location und ein neues Flair versprechen eine neue Tradition der Gans-janz-anders-Party des Ex-Prinzen-Korps beim AKV. Zum 15. Mal findet sie statt, zum dritten Mal powered by Kohl. Einst als Küchenparty im Lenné-Pavillon am 11. im 11. ins Leben gerufen, wird sie nun als Start in die neue Karnevalssession zum ersten Mal im Business-Club des Tivoli in der zweiten Etage der Sparkassen-Tribüne ausgerichtet.

„Wir versprechen uns eine gute Resonanz“, zeigte sich AKV-Präsident Dr. Werner Pfeil überzeugt und ließ das geplante Rahmenprogramm des Abends Revue passieren: Als Special Guest sorgt der bekannte Entertainer Jörg Knör mit seinen Parodien für Unterhaltung. Die Lennet-Girls bringen mit ihren Liedern den Öcher Touch ins Programm, und das AKV-Ballett kokettiert mit Charme und Grazie. Garanten für beste Stimmung sind außerdem Sarah Schiffer und Jupp Ebert. Der AKV-Präsident stellte zwei weitere Überraschungen in Aussicht. So wird auch der designierte Prinz Bernd I. mit seinem Hofstaat eine Kostprobe seiner Sessionshits zum Besten geben. Passend zur Gans-janz-anders-Party ist dann der Auftritt von Lift of Percussion aus den Niederlanden, die auf Küchengeräten Entertainment bieten. „Zu unserer diesjährigen Party laden wir unsere Gäste wie immer in Abendgarderobe und nicht in Karnevalsoutfits ein“, informierte AKV-Vizepräsident Roger Lothmann. Kulinarische Genüsse in festlichem Ambiente runden das Gelingen eines harmonischen Abends ab.

Auch Gisela Kohl als Repräsentantin des Hauptsponsors freut sich auf die neue Location im Tivoli, sowohl hinsichtlich der räumlichen Atmosphäre, als auch der multimedialen Möglichkeiten zur Präsentation. Ihren ersten Einstieg in den Öcher Fastelovvend aber erlebte sie noch als i-Dötz in der ersten und zweiten Klasse. „Damals war ich Tanzmariechen beim Brander Turnverein“, erzählt sie lachend.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert