Für zwei Euro: Tausche Bücher gegen Nudeln

Von: Robert Flader
Letzte Aktualisierung:
Bücherflohmarkt
Stöbern für den guten Zweck: Der Bücherflohmarkt der Rotarier zugunsten der Aachener Tafel am Holzgraben war ein großer Erfolg. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Sarah Stellberg kann sich nicht entscheiden. Sie hält bereits zwei Bücher in ihren Händen, sucht aber noch weiter nach weiteren kleinen oder großen Schätzen. „Vielleicht finde ich noch etwas schönes”, sagt sie. Das ist gar nicht so einfach.

Sie hat die Qual der Wahl - 12.000 Bücher warteten beim großen Bücherflohmarkt vom Rotary Club am Holzgraben auf neue Besitzer. Und das zum „Preis” von gerade einmal zwei Euro pro Buch. Viele Romane, Reiseführer oder Biographien kosten mehr als das Zehn- oder Zwanzigfache. So wie das Marylin-Monroe-Buch und der Krimi, den Sarah Stellberg bereits ihr Eigen nennen darf. Sie kann ihr Glück kaum fassen. „Ich war shoppen und bin ganz zufällig hier vorbeigekommen.” Sie strahlt.

Und da ist sie am Holzgraben, wo nach 2007 und 2008 zum dritten Mal Spenden für die Aachener Tafel gesammelt wurde, nicht alleine. Viele Aachener trotzten den schlechten äußeren Bedingungen und schleppten die Literatur stapelweise Richtung Kasse. Wer wollte, konnte übrigens auch mehr als zwei Euro pro Buch bezahlen. „Das haben sehr viele auch sehr gerne gemacht”, freut sich Helmut Falter vom Rotary Club Aachen. Von dem Erlös sollen auch durch die dritte Auflage des großen Flohmarktes wieder über 25.000 Packungen Nudeln und Reis für bedürftige Aachener Familien gekauft werden.

Deren Zahl stieg innerhalb des vergangenen Jahres von 1500 auf 2300. „Mit den Spenden wollen wir den Bedarf an Grundnahrungsmitteln der Tafel-Kunden für ein Jahr sichern”, erklärt Falter. Zusammen mit 43 Rotariern hat er seit dem frühen Morgen abertausende Bücher zum Holzgraben geschleppt - und ist vom Regen böse überrascht worden.

„Wir mussten die Veranstaltung insgesamt sechsmal unterbrechen.” Entmutigen ließ er sich davon nicht. Viele Öcher wissen einfach, was für Schätze sie beim Bücherflohmarkt abstauben können, meint das Rotary Club Mitglied. „Und es kommen von Jahr zu Jahr mehr Leute dazu.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert