Walheim - Für den großen Ferienspaß muss man nicht nach Rio oder New York

WirHier Freisteller

Für den großen Ferienspaß muss man nicht nach Rio oder New York

Von: Leon Kirschgens
Letzte Aktualisierung:
15065251.jpg
Freuen sich auf die kommenden Highlights für die KInder: Ladislaus Hoffner, Michael Hamacher, Dietmar Troftorf und Harry Ebert (von links). Foto: Kurt Bauer

Walheim. Ein gelungener Sommerabend in Urlaubsstimmung muss nicht immer dutzende Auto- oder Flugzeugstunden entfernt sein. Davon ist Michael Hamacher, Vorsitzender des Freizeit- und Erholungsvereins Walheim, überzeugt. Am Freitagabend hatte der Abenteuerspielplatz wieder zum Abendprogramm eingeladen.

„Für tolle Sommerferien muss man nicht unbedingt nach New York, Rio oder Tokio fliegen“, sagte er, „die gibt’s auch direkt vor der Haustüre.“

Die Anmeldezahlen sprachen für Hamachers Annahme: Allein 130 Familien hatten sich angemeldet, um unter Flutlicht zu grillen, auf der Hüpfburg zu hüpfen oder sich beim „Kinderschminken“ schminken zu lassen – neben dem ganz normalen Spielplatzbetrieb natürlich.

Ein Beachvolleyball- und Minigolfturnier waren ebenso Teil des Programms, allerdings stand für Hamacher der Spaß im Vordergrund. „Es geht um die Gegenseitigkeit, schließlich spielen hier Kinder jeden Alters mit“, sagte er. Offiziell dauerte der Abend von 19.30 Uhr bis 22.30 Uhr, Hamacher aber weiß, dass es auch mal länger werden kann: „Wir bleiben, bis alle ausgepowert, müde aber glücklich sind.“ Das Abendprogramm war Teil der großen Ferienspiele in ganz Aachen.

Hamacher liegt dabei der klassische Familienabend am Herzen: „Das ist doch eine gute Gelegenheit, um die Kids vorm Fernsehen oder der Playstation wegzubekommen“, sagte er. Gerade Familien, die es sich nicht leisten können, mehrere Wochen Urlaub zu machen, sollten hier ein paar Stunden abseits des Alltags verbringen können.

Dies lobte auch der stellvertretende Bezirksbürgermeister Ladislaus Hoffner. „Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Freizeitgeländes engagieren sich sehr, für jeden etwas anzubieten. Dafür hat der Spielplatz auch über Walheims Dorfgrenzen hinaus bis nach Aachen einen hervorragenden Ruf als familienfreundlicher Abenteuerspielplatz“, sagte er.

Die Ideen und das Programm stellen die Ehrenamtlichen selbst zusammen. So findet vom 3. bis 6. August die „Zeltstadt Halligalli“ in Zusammenarbeit mit dem Kinder- und Jugendtreff „Space“ in Walheim und der St. Donatus-Pfarre statt, bei der Kinder ebenfalls ein paar Tage Urlaub im Freizeitgelände verbringen können.

Außerdem wird vom 14. bis zum 19. August und vom 21. bis zum 25 August wieder der „Kindermitmachzirkus“ des Zirkus Amany auf der Spielwiese nebenan zu Gast sein. Die Woche über werden die Kinder je nach ihren Talenten und Vorlieben verschiedenste Kunsttücke und Choreographien eintrainieren, um am letzten Abend das Gelernte im großen Zirkuszelt zu präsentieren. Anmelden können sie sich auf der Webseite des Freizeitgeländes.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert