Aachen - Für 14. Benefizlauf im Waldstadion bereits über 800 Anmeldungen

Für 14. Benefizlauf im Waldstadion bereits über 800 Anmeldungen

Von: Esra Güner
Letzte Aktualisierung:
7900693.jpg
Freuen sich über jeden Teilnehmer: unten links Manfred Xhonneux (Veranstalter), unten rechts Ralf Hagens (Mitveranstalter), mit den Unterstützern des Laufs (von links) Martin Brandt (BB medica), Andrea Hatlé (Lebensmittelmarkt), Dirk Münster (BB medica), Andreas Hatlé, Prof. Rolf Mertens (Kinderkrebsstation), Daniel Grosvarlet (Kohl), Daniela Jahn (VKM) und Pia Müller (Appelrath Cüpper). Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Der 14. Benefizlauf im Waldstadion erwartet einen Starterrekord. „Bereits jetzt liegen uns über 800 Anmeldungen vor“, freut sich Veranstalter Manfred Xhonneux. „Uns es werden immer mehr“. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Familien, Firmen und Schulklassen – sie alle wollen am Sonntag, 29. Juni, ihren sportlichen Ehrgeiz in den Dienst einer guten Sache stellen.

Insgesamt sieben Läufe stehen zur Auswahl, die Strecken wurden den verschiedenen Gruppen angepasst. Die Kleinen sind als Allererstes dran: Um 10 Uhr startet der Printclub Bambini-Lauf über 400 Meter für Kinder (Jahrgang 2008 und jünger). Kurz darauf versuchen sich die sieben bis zehn Jährigen am Schüler-Lauf über Moss-800 Meter (10.15 Uhr).

Um Teamgeist geht es beim Lauf über 3000 Meter (11 Uhr), bei dem vier Starter eine Gruppe bilden. „Alle teilnehmenden Firmen beteiligen sich selbst mit Mitarbeitern und zeigen vollen Einsatz“, freut sich Xhonneux über das große Engagement der Sponsoren. Ohne deren Unterstützung wäre der Lauf nicht möglich.

Das Miteinander macht sich nicht nur zwischen Sponsoren und Veranstalter bemerkbar. „In erster Linie ist der Benefizlauf ein Familienevent, in dem das gemeinsame Erlebnis im Vordergrund steht“, macht Ralf Hagens vom Verein Lustlauf deutlich. Die ersten drei Sieger der einzelnen Disziplinen würden zwar geehrt, am Ende aber steht jeder auf dem Podest.

Viele Auszeichnungen also bei vielen Läufen: Nach dem Teamlauf startet der Jedermann-Lauf über 5000 Meter (12 Uhr) mit einer Tour durch den Wald. Die besonders Fitten probieren sich am Volkslauf über 8000 Meter (13.15 Uhr). Die Walker starten um 13.20 Uhr) Ein besonderes Highlight und neu in diesem Jahr: Das Rolli-Rennen über 800 Meter (10.30 Uhr), bei dem zum ersten Mal Rollstuhlfahrer an den Start gehen. In einem eigens für den Benefizlauf gebauten Parcours können Besucher außerdem ausprobieren, wie es ist, in einem Rollstuhl zu fahren.

„Wer mitläuft, hilft doppelt – seiner Gesundheit und dem guten Zweck“, hält Xhonneux fest. Zwei Vereine dürfen sich am Ende über eine Finanzspritze freuen. Die Startgelder und der Erlös der T-Shirts des Benefizlaufes gehen an den Förderkreis „Hilfe für Krebskranke Kinder“ und an den Verein für Körper-Mehrfachbehinderte Aachen (VKM). Der VKM will die Spende nutzen, um im nächsten Jahr das Theaterprojekt „Peter Pan“ mit dem Das Da Theater zu realisieren. „Wir werden das Geld in Spielgeräte für unseren neuen Kinderspielplatz stecken“, freut sich Rolf Mertens, Leiter der Kinderonkologie im Klinikum Aachen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert