Aachen - Frühjahrsputz soll sich mehrfach lohnen

Frühjahrsputz soll sich mehrfach lohnen

Letzte Aktualisierung:
Dieter Bohn (links), Abteilung
Dieter Bohn (links), Abteilungsleiter Logistik im Aachener Stadtbetrieb, und seine Mitarbeiter haben gestern die AZ-Kollegen (von rechts) Sarah Sillius, Thorsten Karbach, Albrecht Peltzer und Oliver Schmetz fit für den Frühjahrsputz Foto: Michael Jaspers

Aachen. Am Samstag ist Großreinemachen angesagt. Die Aktion „Frühjahrsputz” biegt auf die Zielgerade ein. Auf Plätzen, in Parks, in Fußgängerzonen, in der gesamten City und in den Stadtbezirken - überall wird dem wilden Müll der Kampf angesagt. Rund 6000 Aachener machen in diesen Tagen mit. Schulen und Kitas sind bereits seit Wochenanfang beim Frühjahrsputz.

Auch die Lokalredaktion der Aachener Zeitung stellt sich in den Dienst der sauberen Sache. Die AZ-Redakteure Albrecht Peltzer und Robert Esser, Redaktionsmitglied Sarah Sillius und die Redaktionsmitarbeiter André Schaefer und Svenja Pesch packen mit an. Und sie sind dabei nicht alleine. Tatkräftig unterstützt wird das AZ-Team unter anderem von ALRV-Präsident Carl Meulenbergh, von den CDU-Ratsfrauen Margrethe Schmeer und Maike Schlick, von Ordnungsamtschef Detlev Fröhlke und seiner Gattin Beatrix Karlsberg vom Eurogress Aachen.

Jedes Papier kostet Geld

Das Engagement soll sich lohnen, für ein sauberes Aachen, für mehr Bewusstsein, dass jeder Mitverantwortung dafür trägt, dass die Stadt nicht vermüllt. Denn: Jedes Papier, das beispielsweise von den Mitarbeitern des Aachener Stadtbetriebs wieder aufgehoben werden muss, kostet Geld. Rund eine Million Euro gibt die Stadt Aachen jährlich für die Beseitigung von „wildem Müll” aus.

Verlosung in der Rotunde

Lohnenswert ist die Aktion für die Teilnehmer aber auch. Am Samstag sorgt der Märkte und Aktionskreis City (MAC) ab 14 Uhr auf dem Markt für das leibliche Wohl. Neben der zentralen Abschlussveranstaltung vor dem Rathaus auf dem Markt gibt es für die Ehrenamtlichen in den Stadtbezirken Brand ab 14 am Bezirksamt, Paul-Küpper-Straße 1, und in Haaren ebenfalls ab 14 Uhr auf dem Platz vor der Bezirksvertretung, Germanusstraße 34, die Gelegenheit, ein Resümee zu ziehen und sich zu stärken. In Eilendorf bereiten sich die Aktiven mit einem Frühstück ab 10.30 Uhr im Bezirksamt, Heinrich-Thomas-Platz 1, auf den Tag vor.

Morgen dann werden wertvolle Preise, gestiftet vom Einzelhandel, verlost. Jeder Teilnehmer hat einen Coupon bekommen, der am Sonntag zwischen 13 und 16 Uhr beim MAC in der Rotunde des Elisenbrunnens abgegeben werden kann. Um 17 Uhr startet dort die von der AZ präsentierte Verlosung. Moderiert wird die Aktion von AZ-Redakteur Robert Esser.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert