Frühjahrsputz: Kräftig zupacken fürs saubere Aachen

Von: Johannes Leitner
Letzte Aktualisierung:
14300890.jpg
Schon gestartet: Die 3. Klassen der GGS Driescher Hof hatte OB Marcel Philipp eingeladen. Foto: Michael Jaspers
14300892.jpg
Schon gestartet: Die 3. Klassen der GGS Driescher Hof hatte OB Marcel Philipp eingeladen. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Es ist wieder soweit: Für die Aachener Vereine, Unternehmen, Behörden, Organisationen und nicht zuletzt auch viele Familien und Einzelpersonen steht am kommenden Samstag, 1. April, der Frühjahrsputz an. Und zwar nicht im trauten Eigenheim, sondern in der Öffentlichkeit.

Dem Müll in den Öcher Parks und Plätzen geht‘s an den Kragen.

Vorab besuchte Oberbürgermeister Marcel Philipp am Dienstag die Grundschule Driescher Hof. Die Aachener Schulen und Kitas können im Rahmen einer Projektwoche noch bis zum Freitag, 31. März, in ihrem Stadtteil gründlich aufräumen und saubermachen. Die Klassen 3a und 3b der GGS Driescher Hof schrieben nach ihrer Teilnahme im letzten Jahr – damals noch als Zweitklässler – etliche Briefe an den OB, in denen sie ihre Erlebnisse und Eindrücke schilderten und ihn für dieses Jahr einluden. Dieser Bitte ist er nun gefolgt und Shabnam und Oliver, die beiden Klassensprecher, haben ihn am Dienstag herzlich im Namen der Schüler begrüßt.

„Die Arbeit mit den Schulen ist uns besonders wichtig, weil wir bei den Kindern ein Bewusstsein dafür schaffen möchten, die eigene Umgebung sauber zu halten“, betonte Philipp. Er beantwortete die Fragen der neugierigen Kinder und erklärte ihnen den umweltschonenden Zweck von Pfandflaschen sowie die Umstellung auf das neue Müllsystem, mit der dem Problem des wilden Mülls entgegengewirkt werden soll.

Darüber hinaus ermahnte er die Mädchen und Jungen, Spritzen und andere gefährliche Gegenstände auch mit Handschuhen nicht anzufassen. Mit Blick auf Samstag sagte der OB: „Am Tag des Frühjahrsputzes ist Aachen so sauber wie nie.“

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert