Friedensplakatwettbewerb: Aus Waffen schießen Blumen in die Höhe

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
9698509.jpg
Farbenfrohe Werke rund ums Thema Frieden: Der Lions Club kürte jetzt die Gewinner seines Schülerwettbewerbs. Ihre Bilder sind bis 1. April in der Sparkasse am Burtscheider Markt zu sehen. Foto: Andreas Schmitter

Burtscheid. Auf den ersten Blick sieht man eine Waffe. Doch mit Krieg oder Gefahr hat das Werk, welches die Schülerin Deborah Souvignier gemalt hat, nichts zu tun. Denn im Innern der Feuerwaffe entdeckt man viele bunte Kugeln, die sich beim Abdrücken in eine Blume verwandeln.

Mit ihrem Bild hat die Pius-Schülerin jetzt den ersten Platz des Friedensplakatwettbewerbs – ausgerichtet vom Lions Club – belegt.

Lions Club ist Ausrichter

Bereits zum dritten Mal werden die Bilder von Preisträgern des Pius- sowie des Rhein-Maas-Gymnasiums in der Sparkasse in Burtscheid präsentiert. Für Anne Weisser vom Lions Club Aachen Carolina ist der Wettbewerb jedes Mal etwas Besonderes. Sie sagt: „Initiiert wird das Ganze von Lions International. Wir möchten damit die Friedensbewegung unterstützen und den großen Wert des Friedens darstellen.“

Die Teilnehmer sind alle zwischen elf und 13 Jahren alt. Ihre Ideen, den Frieden zu visualisieren, sind dabei extrem vielfältig. Mal liegt der Fokus auf dem friedlichen Zusammenleben verschiedener Kulturen, mal schaut ein großes Auge, in dessen Pupille Menschen jeden Alters und jeder Herkunft gemeinsam tanzen, den Betrachter direkt an. Beim Rhein-Maas-Gymnasium kann sich Emilia Weinzierl über den ersten Platz freuen. Insgesamt 19 Bilder werden in der Ausstellung präsentiert.

Stefan Schorn von der Sparkasse betont vor allem, wie wichtig die Auseinandersetzung mit diesem Thema heutzutage ist: „In unsere schnelllebigen Zeit empfinden wir hier den Frieden als Selbstverständlichkeit. Allerdings brauchen wir nur mal etwas weiter zu schauen. Schnell sehen wir, dass es viele Länder gibt, in denen Krieg herrscht. Und erst vor 70 Jahren ging der zweite Weltkrieg zu Ende“, sagt er. „Umso wichtiger also, sich genauer mit dem Frieden auseinanderzusetzen.“

Bis 1. April können die Bilder in der Sparkasse am Burtscheider Markt 14-16 zu den regulären Öffnungszeiten besichtigt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert