Frauenbildungswoche: Einmal die Pausentaste drücken

Von: Lale Dalz
Letzte Aktualisierung:
5051349.jpg
Haben ein interessantes Programm zusammengestellt: die Damen vom Organisationsteam mit Andrea Hilger (rechts), Birgitt Seifarth (2. v.l.), Alexandra Thevis (2.v.r.), Gabriele Allmann (links) und Dr. Johanna Jantsch (Mitte). Foto: Michael Jaspers

Aachen. Das Frauennetzwerk der Städteregion Aachen veranstaltet die Frauenbildungswoche, die nach den Erfolgen der letzten Jahre vielfältiger denn je sein wird.

Vom 22. bis 26. April finden, verteilt auf Institutionen in der ganzen Städteregion, Workshops zu verschiedenen Themen statt. Die Teilnehmerinnen können in einzelne Themen hineinschnuppern oder sich ein ganzen Programm zusammenstellen.

Themen wie „Kreatives Schreiben“, „Wertschätzende Kommunikation“ oder Selbstwert, Selbstbehauptung und dem Ziehen von Grenzen werden den Teilnehmerinnen unverbindlich angeboten. In Entspannungsworkshops lernen die Frauen, im Alltag mal auf die Pausentaste zu drücken und neue Kraft zu tanken. Praktische Tipps gibt es für die berufliche Neuorientierung, Weiterbildung sowie Konflikte im Arbeitsleben, aber auch für Frauen, die sich politisch und gesellschaftlich engagieren möchten.

Andere Workshops vermitteln wichtige Informationen, beispielsweise zum Thema Rente und Finanzen oder zum Reparieren von Fahrrädern. Bereits zum fünften Mal veranstaltet der Verein Frauennetzwerk in der Städteregion Aachen die Frauenbildungswoche. Ziel dieser Woche ist die Förderung von Frauen, vor allem im Bereich Bildung und Kultur. Gegen eine Gebühr von je 19 Euro haben Teilnehmerinnen die Möglichkeit, das Spektrum der Weiterbildungsmöglichkeiten im Frauennetzwerk kennen zu lernen.

Dabei kommen sie in Kontakt mit Referentinnen, die ihnen ehrliche, individuelle und unabhängige Beratung bieten. Sie lernen aber auch Frauen mit ähnlichen Interessen oder einer vergleichbaren Lebenssituation kennen. Dadurch entstehen Anstöße, die das Alltagsleben verändern. Abgerundet wird das Ganze von einer Abschlussveranstaltung im Aachener Eurogress an der Monheimsallee, bei der die Kabarettistin Barbara Kuster auftritt und wo anschließend eine Party stattfindet.

In den letzten Jahren war die Frauenbildungswoche ein großer Erfolg und die Workshops waren schnell ausgebucht. Denn viele Frauen sind im Alltag überlastet und gestresst und suchen nach Möglichkeiten, sich zu entspannen. Da tut es gut, Einblicke in verschiedene Angebote zu bekommen, ohne sich gleich für einen kompletten Kurs anmelden zu müssen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert