Frau stürzt rückwärts in drei Meter tiefen Brunnenschacht

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Brunnensturz1
Feuerwehr und Polizei waren am frühen Mittwochabend im vollen Einsatz: Eine Frau war bei Gartenarbeiten rückwärts in einen drei Meter tiefen Brunnenschacht gestürzt. Foto: Ralf Roeger
Brunnenschacht2
Dank der vielen Einsatzkräfte konnte die Frau geborgen und mit einem Rettungswagen ins Aachener Klinikum gebracht werden. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Um 18.50 Uhr am Mittwochabend ist in der Städteregionalen Leitstelle ein Notruf eingegangen: Person in Brunnenschacht gestürzt. Tatsächlich fand die Feuerwehr in der Stolberger Straße eine Frau in einem etwa drei Meter tiefen Brunnenschacht.

Offenbar war sie bei der Gartenarbeit rückwärts gegangen und in den Schacht gefallen. Umgehend wurde das Abpumpen von Wasser aus dem Schacht sowie die Rettung der Frau in Angriff genommen.

Wie die Feuerwehr berichtete, konnte die Verletzte kurze Zeit später geborgen und mit einem Rettungswagen ins Uniklinikum Aachen gebracht werden. Im Einsatz war ein Löschzug der Berufsfeuerwehr, Notarzt und Rettungswagen sowie eine Spezial-Rettungs-Gruppe der Polizei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert