Aachen - Forstamt versteigert wieder Brennholz

Forstamt versteigert wieder Brennholz

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Auch in diesem Winter versteigert das Gemeindeforstamt Aachen wieder Brennholz.

Der Termin ist am Samstag, 23. Januar, um 10 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber Restaurant Relais Königsberg, Schleidener Straße 440.

Das Holz wird in Verkaufslosen verschiedener Größe - zwischen 7 und 20 rm, wobei 1 rm = 1 m lang, 1 m breit, 1,04 m hoch ist - angeboten. Nur private, nicht-gewerbliche Personen, die noch nicht Kunde des Gemeindeforstamtes Aachen sind, können an der Versteigerung teilnehmen. Die Lose sind von ihrer Größe sowohl für Kleinverbraucher als auch für Personen, die überwiegend mit Holz heizen, geeignet.

Das Holz ist lediglich gefällt und muss nach der Zuschlagserteilung selbst zerkleinert werden. Es handelt sich dabei um ganze Bäume inklusive Krone. Mitbieter müssen über eine vollständige Körperschutzausrüstung verfügen. Außerdem ist der Besitz einer Motorsäge und eines geeigneten Transportmittels notwendig. Ein „Kombi” reicht zum Abtransport des Holzes nicht aus.

Man verpflichtet sich, das Holz nur in Begleitung einer zweiten Person aufzuarbeiten. Die Aufarbeitung und Abfuhr des Brennholzes muss bis zum 1. Mai 2010 abgeschlossen sein. Ersteigert werden kann maximal ein Los durch öffentliches Höchstgebot. Der Kaufpreis ist vor Ort in bar zu entrichten. Ein Mindestgebot wird vorgegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert