Ford-Forschungszentrum: Auto fängt Feuer

Letzte Aktualisierung:
000000a05249baa7_2014_01_30fe0012.JPG
Am Donnerstag mussten etwa 200 Mitarbeiter ihren Arbeitsplatz verlassen. Grund dafür war ein Auto, das Feuer gefangen hatte. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Während einer Versuchsreihe hat am Donnerstag um kurz nach 14 Uhr im Ford-Forschungszentrum an der Süsterfeldstraße auf einem Pkw-Prüfstand in einer Halle ein Fahrzeug Feuer gefangen. Die Mitarbeiter versuchten zunächst erfolglos, den Brand selbst zu löschen, alarmierten dann aber die Feuerwehr.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte war das Forschungszentrum mit rund 250 Mitarbeitern bereits vollständig evakuiert, niemand kam zu Schaden. „In Anbetracht der Umstände ist noch alles optimal gelaufen“, erklärte Dr. Andreas Schamel, Geschäftsführer des Ford-Forschungszentrums, auf Anfrage. Der Brand war schnell gelöscht, die Untersuchungen zur Brandursache und zur Schadensermittlung dauerten am Abend noch an.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert