Florressei bietet frischen Mix

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
9485030.jpg
Die AKV-Ehrenhüte lassen bitten: Bei der Florresei im alten Kurhaus feierten 1000 Gäste eine bunte Party mit einem frischen Programm-Mix. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Sie sind jung, männlich, unverheiratet und haben eine Mission: Sie wollen zeigen, dass sich der Öcher Fastelovvend stimmungsmäßig nichthinter den großen Städten verstecken muss. Im Gegenteil: Die Ehrenhüte des AKV ließen es auch dieses Jahr mit der Florresei im alten Kurhaus richtig krachen.

Die 1000 Karten waren im Nu ausverkauft, was Ehrenhut-Mitglied Simon Adenauer nicht wundert: „Unsere Veranstaltung lädt Jung und Alt ein, hier zu feiern. Die wunderschöne Kulisse und das bunte Programm sorgen für eine tolle Stimmung.“ Schon früh am Abend betraten die ersten Jecken den Saal.

Die „Wheels“ brachten närrisches Liedgut unters Volk, während hinter den Kulissen die Aufregung bei den Ehrenhüten stieg. Gemeinsam mit TN Boom legten die Herren eine heiße Sohle aufs Parkett. Mit einem Augenzwinkern beweisen die neun Mitglieder, die dem AKV tatkräftig zur Seite stehen, Humor und Taktgefühl.

Der Besuch von Prinz Axel II. folgte der Showeinlage. Nicht ganz so närrisch, dafür aber perfekt für die Party: Saxity! Mit Gitarre und Saxophon hielten Electro-Beats und House-Musik Einzug in die Florresei. Klar, mit dem alljährlich aus voller Inbrunst geschmetterten Song „Eins, zwei, drei, oh, du wunderschöne Florresei“ können sie sich nicht messen, aber der steht ohnehin außer Konkurrenz.

Doch die Mitgliedschaft beim AKV-Nachwuchs ist beschränkt. Maximal elf Jahre lang kann man das närrische Treiben mit organisieren und sich Ehrenhut nennen. Und in dieser Zeit lernt man den Öcher Fastelovvend in all seinen Facetten kennen.

Auch die Lieder sitzen dann in und auswendig. Wobei das bei dem Auftritt der 4 Amigos mittlerweile Standard ist. Beim ersten Ton fängt die Masse euphorisch an, ihrem „Schäng“ zu huldigen. Toppen kann man das kaum. So wird bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen gefeiert. Mission klar erfüllt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert