Forst - Flammen-Showtanzgruppe hat als Team Helene großen Erfolg

Flammen-Showtanzgruppe hat als Team Helene großen Erfolg

Von: gsi
Letzte Aktualisierung:
9282921.jpg
Die Närrische Flammengilde feiert mehr als vier Stunden mit Präsident Herbert Bingler (Mitte) und seinen Vorgängern. Foto: Martin Ratajczak

Forst. „Das war ein gelungener Einstand“, blickt Herbert Bingler, der neue Präsident der KG Närrische Flammengilde zufrieden zurück: „Wir hatten ein tolles Programm und eine tolle Stimmung – mehr kann man zu Beginn einer Amtszeit nicht verlangen!“

Unterstützt wurde Bingler von seinen Vorgängern Anita Bügler und Robert Nellessen, die gemeinsam durch das mehr als vierstündige Programm im Saalbau Kommer führten. Mit ihrem Programm schafften die Macher der Flammengilde den Spagat zwischen traditionellem und modernem Karneval.

Die Tradition hatten die zwei Pfundskerle De Pöngche fest im Griff. Dirk Chauvistré und Ulrich Havermann begeisterten mit au Öcher Leddcher und haben mit dem Mottolied des Festausschuss Aachener Karneval „Vür jroesse met Alaaf“ ein heißes Eisen im Feuer.

Seit 87 Jahren pflegt die Prinzengarde Brander Stiere die närrische Tradition im Stadtbezirk. In ihren schmucken preußischen Uniformen mit ihrer neuen Marie Charlotte „Charlie“ Terkatz und dem Gardeballett begeisterten sie die Jecken im Saal. Im Schlepptau hatte die 1928 gegründete Garde den Brander Bürgerprinz Dirk II. Als echter Forster Jung wusste er zu überzeugen.

Feuchte Augen gab es beim Aufmarsch der KG Grün-Weiss Lichtenbusch. Das scheidende Lichtenbuscher Dreigestirn mit Prinz Hubert III., Jungfrau Oli und Bauer Alfred präsentierte die Karnevalisten aus Europas jeckstem Dorf. Tanzmarie Bettina Braun wird nach vielen Jahren närrischem Einsatz am kommenden Samstag zu letzten Mal ihre Tanzschuhe als Solo-Marie schnüren. Begeisterte Party-Stimmung gab es bei Fino Gaston und dem „Oecher Jong“ Hubert Aretz (Tommy Larsen), der mit seinen Liedern gut beim Publikum ankommt.

Acht Mal Helene Fischer auf einen Streich – das gibt es nur bei der Flammengilde. Das „Team Helene“, die Showtanzgruppe der „Flammen“, machte mit einem tollen Tanz zu einem Helene-Fischer-Medley das jecke Publikum nahezu „atemlos“. Einen fulminanten Schlussakkord auf eine gute Gala-Sitzung setzen die Kellerjungs mit einer wohldosierten Mischung aus Oldie- und Party-Musik.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert