Feuerwehr rettet neun Hausbewohner

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Neun Hausbewohner hat die Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag über tragbare Leitern aus einem völig verqualmten Gebäude an der Dunantstraße 6 - direkt an der Normaluhr - gerettet.

Sechs von ihnen mussten mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Zum Teil geschah dies vorsorglich. Lebensgefahr bestand laut Feuerwehr bei keinem der Patienten.

Gegen 4 Uhr hatte ein Bewohner das Feuer entdeckt, aber das Treppenhaus war so verrauscht, dass es unpassierbar war. Als die Feuerwehr mit fast 50 Helfern eintraf, standen die Menschen teils in den Fenstern. Gebrannt hatten Unrat und Papier im Keller.

Den Brand selbst hatte die Feuerwehr schnell im Griff. Die Gasleitung wurde vorsichtshalber geschlossen. Die Kripo ermittelt nun, was das Feuer auslöste. Im Einsatz war sowohl die Berusfeuerwehr wie auch der Löschzug Nord der Freiwilligen Feuerwehr.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert