Festival der Oecher Lieder: Jecke Tüen für den guten Zweck

Letzte Aktualisierung:
11662578.jpg
Volles Haus im Eurogress: 1400 Jecken kamen zum 20. Festival der Oecher Lieder. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Öcher Tüen vom Feinsten auf der Bühne und rund 1400 feiernde Fastelovvends-Frönnde im Eurogress – das war das 20. Festival der Oecher Lieder der AZ zugunsten unserer Aktion „Menschen helfen Menschen“.

Mit dabei waren am Donnerstagabend unter anderem die Kapelle Michael Holz, Märchenprinz Paul II. mit Hofstaat und Prinzengarde, Prinzessin Ingrid I. mit Hofstaat und dem Trommler- und Pfeiferkorps Alte Kameraden Würselen, „de Kenger vajjen Beverau“, „de Nadrese“, das AKV-Ballett, Hans Montag, Hastenraths Will, Prinz Michael II. mit Hofstaat und Prinzengarde, „de Spetzbouve“ sowie Dirk von Pezold als Lennet Kann mit dem Gospelchor „Sound‘n‘Soul“.

Es moderierte Manfred Kutsch. Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in unserer Ausgabe am Samstag. Dann werden auch die Bewertungen der Leserjury zur AKV-Sitzung „Wider den tierischen Ernst“ veröffentlicht sowie die Gewinner bekanntgegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert