„Fels & Wasser“ mit 13.000 Euro in Schwung halten

Von: Eva Onkels
Letzte Aktualisierung:
14478900.jpg
„Dance for a chance“: Unter diesem Motto wurde beim Galaball gefeiert. (v.l.) Harald Schmidt, Martina Neßeler, Karen Radtke und Anja Haas übergaben Tom Hirtz nun eine stolze Spendensumme. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Tom Hirtz, Leiter des Das Da Theaters, hat allen Grund zur Freude: Rund 13.000 Euro bekommt das Theater an der Liebigstraße für sein Projekt „Fels & Wasser“. Zusammengekommen ist das Geld auf dem diesjährigen Benefiz-Galaball „Dance for a chance“, ins Leben gerufen durch Inner Wheel und den Rotary Club Aachen.

Die Spendengala, die im Ballsaal des Alten Kurhauses stattfand, konnte sich sehen lassen. 150 Gäste, zehn mehr als im Vorjahr, tanzten und feierten, 90 Euro kostete die Eintrittskarte. Das ausgewählte Programm aus Zauberkünstlern, Sängern und DJ wusste zu überzeugen. Mit Maurice de Boer vom Ratskeller konnte ein Spitzenkoch für das Essen gewonnen werden. Der Reinerlös der Veranstaltung ist, wie auch im letzten Jahr, für ein soziales Projekt in Aachen vorgesehen gewesen.

„Wir wollen das Schöne mit dem Guten verbinden“, erklärt Martina Neßeler, Pastpräsidentin der Inner Wheelerinnen Aachen. Im vergangenen Jahr durfte sich das Sozialwerk Aachener Christen über eine großzügige Spende freuen, in diesem Jahr ging das Geld mit „Fels & Wasser“ an ein Projekt, das Kindern und Jugendlichen vermitteln möchte, wie man in schwierigen Situationen bestehen kann – und wie man selbstbewusst, aber nicht verletzend auftritt.

Das Projekt startete in den Niederlanden und trat von dort aus einen weltweiten Siegeszug an. Mittlerweile gibt es weltweit 50.000 Fels-und-Wasser-Trainer. Svenja Hamel und Miriam Peifer vom Das Da Theater sind seit Sommer 2015 zertifizierte Trainerinnen für „Fels & Wasser“, sie verbinden das Training mit theaterpädagogischen Elementen. Das kommt an: Viele Schulen und Kindergärten aus Aachen und der Städteregion haben ein hohes Interesse an dem Programm.

Die Idee für dieses Projekt kam Hirtz und seinen Mitarbeitern während der Hochzeit der Flüchtlingsbewegung im Jahr 2015. „Was können wir vor Ort leisten? Wie integrieren wir die Menschen?“, fragten sich die Verantwortlichen und hatten dabei nicht nur die Flüchtlinge im Blick, sondern auch die Schul- und Kindergartenkinder, die mit den neuen Kindern umgehen mussten. Zwar sind es nicht allein die möglichen Konflikte mit Kindern aus anderen Kulturen.

Diese stellen aber in Teilen eine neue Herausforderung da, denen im Rahmen des „Fels und Wasser“-Trainings begegnet werden kann. Es geht darum, manchmal der Fels zu sein, fest und solide, manchmal das Wasser: flexibel. „,Fels sein‘ bedeutet: Ich behaupte mich, stehe zu mir, zu meinen Freunden. Ich kann Grenzen setzten“, Wasser hingegen: „Ich kommuniziere meine Bedürfnisse. Ich nehme den anderen wahr. Ich höre zu, ich äußere mich, ich schließe Freundschaften und respektieren Grenzen.“

Insgesamt kostet ein Programm aus sechs Einheiten à 60 Minuten für Kindergärten 455 Euro, für Schulklassen (sechs Einheiten à 90 Minuten) liegen die Kosten bei 995 Euro. Da dies für viele Schulen und Kindergärten ein viel zu hoher Betrag ist, hat NetAachen zusammen mit dem Theater einen Fonds ins Leben gerufen, der bei allen Gruppen eine Kostenübernahme von 50 Prozent möglich macht. „Aber auch das ist für Schulen in sozialschwachen Gebieten noch viel Geld“, meint Hirtz.

Außerdem sei der Topf für dieses Jahr schon nahezu erschöpft. Mit der Spende lassen sich nun noch viel mehr Schulen finanzieren, auch eine Übernahme von 70 Prozent der Kosten sei im Bereich des Möglichen. Bis in den Herbst hinein sind bereits Termine vergeben worden, noch warten Schulen auf die Zusagen, über weitere Anfragen freut sich das Theater dennoch.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert