Feier im Rathaus: Stadtsportbund würdigt Ehrenamtler und Sportler

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
12233900.jpg
Vorbildlicher Einsatz: Ehrenamtler und Sportler sind nun im Rathaus ausgezeichnet worden. Foto: Andreas Steindl
12232030.jpg

Aachen. Es sei schon eine besondere Wertschätzung für die vielen Sportler und Ehrenamtler, im „wichtigsten Saal der Stadt“ für ihr Engagement und ihre Leistung ausgezeichnet zu werden, sagte Oberbürgermeister Marcel Philipp anlässlich der Sportlerehrung des Stadtsportbundes im Krönungssaal des Rathauses.

 „Der Einsatz der hier Anwesenden ist von großer gesellschaftlicher Bedeutung für die Stadt und die Auszeichnungen sind eine Anerkennung ihrer Arbeit.“

Dem konnte sich auch Björn Jansen, Vorsitzender des Stadtsportbundes nur anschließen: „Alleine in Aachen sind 61.000 Menschen mit dem Stadtsportbund verbunden, in ganz NRW sind es sogar fünf Millionen. Ich möchte mich bei allen bedanken, denn sie leisten eine Menge und stehen bei Wind und Wetter auf Wiesen, in Hallen oder auf Sportplätzen und zeigen vollen Einsatz.“

Des Weiteren sei Sport der Schlüssel zur Bildung und zur Integration, so Jansen weiter. Aber nicht nur das: Die vielen Sportler und Ehrenamtler zeigen, dass innerhalb des Sports auch Freundschaften entstehen, betonte er.

So glich das Zusammenkommen im Rathaus in vielen Teilen regelrecht einer Familienfeier. Man kennt sich, tauschte sich aus und verabschiedete sich nicht selten mit den Worten: „Dann bis nächste Woche in der Halle.“

Moderatorin und stellvertretende Vorsitzende des Stadtsportbundes Elke Eschweiler betonte, dass der Sport in dem Umfang, wie er täglich in Aachen stattfindet, ohne die Ehrenamtler gar nicht möglich sei. Die Ausgezeichneten gaben sich unterdessen bescheiden. Denn ihnen bereitet sowohl der Sport, als auch ihr ehrenamtliches Engagement vor allem eins: jede Menge Spaß.

Buchpreis für besonderes ehrenamtliches Engagement im Sport:

Eberhard Waber (Karlsschützengilde), Dieter van Heiss (Burtscheider Turnverein), Dirk Flecken (BTV), Ulrich Nellessen (TSV Alemannia Aachen), Manfred Reißer (Aachener Turngemeinde), Norbert Thyssen (ATG), Dr. Barbara Sauerzapfe (TSC Schwarz-Gelb Aachen).

Auszeichnungen aufgrund ranggleicher Leistungen wie im Vorjahr:

Uwe Winkler (Aachener Sportkegelverein), Christian Hundn (DJK Rasensport Aachen-Brand), Manfred Feykes (Karlsschützengilde), Seniorenmannschaft Doppeltrap (Karlsschützengilde).

Karlssiegel der Stadt Aachen:

Helmut Keuchen (Karlsschützengilde)

Bronzebecher der Stadt Aachen:

Katharina Schmitz (Aachener Sportkegelverein), Inga Reul, (DJK Rasensport Aachen Brand), Alexander Pilz (Post-Telekom- Sportverein Aachen), Manuel Halbisch (Wasserspringverein Aachen), Tobias Call und Nock Houben (Aachener Boots-Club).

Silberbecher der Stadt Aachen:

Damenteam Wasserspringen (SV Neptun), Tchoukballteam (Burtscheider Turnverein), Jana Lisa Rothern (SV Neptun), Gianna Dieling (SV Neptun), Jessica Schreiber (SV Neptun), Laura Katzenberg (TKV Oberforstbach), Max Keller (Post-Telekom-Sportverein Aachen).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert