Aachen - Favorit Vaalserquartier siegt überlegen

Favorit Vaalserquartier siegt überlegen

Von: Peter Schopp
Letzte Aktualisierung:
12605186.jpg
FV Vaalserquartier (weiß) schlägt DJK Nütheim Schleckheim mit 5:0: Die Elf in den weißen Trikots ließ ihren Gegnern keine Chance. Foto: Kurt Bauer

Aachen. Am Mittwochabend wurden bei der Stadtmeisterschaft in Hahn der letzte Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite gesucht und gefunden. Die bisherigen Gruppenspiele um den Sparkassencup verliefen sportlich fair, teilweise hochinteressant und ließen oftmals erkennen, wie gut oder schlecht die einzelnen Mannschaften für die kommende Saison aufgestellt sind.

Am letzten Vorrundenspieltag duellierten sich im ersten Spiel die Vertretungen aus Nütheim/Schleckheim mit den in dieser Gruppe G favorisierten Vaalserquartierern. Die Grün-Weißen von der Vaalser Straße wurden ihrer Favoritenrolle von Beginn an gerecht und gingen nach 14 Minuten mit 1:0 in Führung. Die Spieleröffnung war deutlich schneller angelegt, Chancen ergaben sich zwangsläufig, führten aber erst nach 25 Minuten durch einen Doppelschlag zum Ausbau des Ergebnisses auf 3:0. Über 4:0 wurde der Endstand von 5:0 kurz vor Schluss markiert, Vaalserquartier hatte die erste Hürde auf dem Weg in die nächste Runde souverän genommen.

In der folgenden Partie trafen die anderen beiden Mannschaften der Gruppe G, Orsbach und Horbach, aufeinander. Das ligainterne Duell der Kreisliga C zeichnete sich durch ansprechendes läuferisches und kämpferisches Engagement beider Mannschaften aus, wobei die Orsbacher das Spiel leicht überlegen gestalteten und nach herrlichem Einwurf das 1:0 markierten. Das 2:0 fiel nach 20 Minuten, eingeleitet durch einen schönen Konter, das schlussendliche 3:0 fiel nur eine Minute später.

Im Duell der beiden Verlierer Nütheim/Schleckheim und Horbach passierte – nichts. Beide Mannschaften neutralisierten sich auf niedrigem Niveau, wobei die sich bietenden seltenen Möglichkeiten vergeben wurden. Zur Überraschung aller Beteiligten erzielte Nütheim/Schleckheim in der 23. Minute den 1:0-Siegtreffer, was den Siegern noch Perspektiven fürs Weiterkommen eröffnete.

Dann war es Zeit für Vorentscheidungen: Die Sieger aus Orsbach und Vaalserquartier trafen aufeinander, die ligahöheren Spieler aus der Grenzgemeinde erzielten nach 3 Minuten bereits das erste Tor und stellten die eindeutig spielfreudigere Mannschaft. Die Grün-Weißen kreierten ansehnliche Vorstöße, denen letztlich nur der erfolgreiche Abschluss fehlte. Für die Vorarbeit zum 2:0-Endstand sorgte der Torwart Vaalserquartiers mit einem tollen Abschlag, der im gegnerischen Strafraum per Lupfer veredelt wurde. Damit hatte Vaalserquartier im darauffolgenden Spiel die Möglichkeit, mit mindestens einem Unentschieden gegen Horbach für klare Verhältnisse und den Einzug ins Achtelfinale zu sorgen.

Erwartungsgemäß überlegen führten die Vaalserquartierer nach 12 Minuten nach schöner Einzelleistung und erhöhten 5 Minuten später bereits auf 2:0. Der souveräne Eindruck behielt Gültigkeit, am verdienten Gruppensieg der Grün-Weißen gab es nichts zu deuteln.

Damit waren alle Fragen der Vorrunde beantwortet: Gruppensieger wurde Vaalserquartier, letzter wurde Horbach; und die Entscheidung um Platz zwei fiel im abschließenden Spiel zwischen Orsbach und Nütheim/Schleckheim, was aber auf das Achtelfinale keine Auswirkungen mehr haben würde, da keines der beiden Teams der Mannschaft von Schwarz-Rot den Platz im Achtelfinale gegen Alemannia Aachen II als bester Zweiter mehr streitig machen konnte. Dennoch bemühten sich die Protagonisten nach Kräften, die eine oder andere Chance konnte herausgearbeitet werden, ohne dass eine Eintragung ins Torregister notwendig wurde. Erst in der 13. Minute konnte Orsbach, das sich nun klare Vorteile erspielte, das 1:0 erzielen, 10 Minuten später wurde nachgelegt.

In Hahn freut man sich nun auf die höherklassigen Mannschaften, die ab Freitag ins Turniergeschehen eingreifen werden. Auch wenn die Klassenunterschiede teilweise gravierend sind, ist ein Spiel gegen solche Kaliber für die Kreisligisten ein Höhepunkt in der Vorbereitung der kommenden Saison und eine Auszeichnung für gute Leistungen in der Vorrunde der Stadtmeisterschaft.

Beim Veranstalter FC Inde Hahn ist jedenfalls alles vorbereitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert