Fan-IG will Klarheit bei der Alemannia-Unterstützung

Letzte Aktualisierung:
15128887.jpg
Lädt zu mehreren Info-Veranstaltung der Alemannia Fan-IG: Sprecher Thomas Wenge.

Aachen. Im Vorfeld von Alemannia Aachens Jahreshauptversammlung, bei der am 5. September ein neues Vereinspräsidium gewählt werden soll, lädt die Interessengemeinschaft der Alemannia-Fans und Fanclubs (Fan-IG) alle interessierten Anhängerinnen und Anhänger des Fußball-Regionallisten zu zwei offenen Informations- und Diskussionsabenden ein.

Am Donnerstag, 17. August, ab 19 Uhr sind zunächst Mitglieder des sogenannten „Team 2“ bei der Fan-IG im Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) zu Gast. Die Gruppe um den Heinsberger Rechtsanwalt Dr. Michael Gottschalk, den Aachener Immobilienverwalter Dirk Trampen und den Eschweiler Steuerberater Horst Rambau hat seine angekündigte Kandidatur für das Alemannia-Präsidium unter anderem wegen heftiger Kritik an der Einbindung des früheren Alemannia-Hauptsponsors Alexander Goy inzwischen zurückgezogen.

Allerdings hat die Gruppe auch erklärt, trotz der Rücknahme der Kandidaturen weiterhin „hilfs- und gesprächsbereit“ zu sein. Diesen Gesprächsfaden nimmt die Fan-IG gerne auf – vor allem um zu erfahren, was es denn nun wirklich mit der vom Team 2 angedeuteten Zwei-Millionen-Euro-Offerte eines Gönners auf sich hatte oder hat.

„Da die Alemannia-Funktionäre und der Insolvenzverwalter weiterhin händeringend nach Sponsoren suchen und da der Etat für die laufende Saison noch nicht gedeckt ist, möchten wir nun von den Beteiligten selbst erfahren, ob und unter welchen Voraussetzungen dieses Millionen-Angebot vielleicht doch noch zum Wohle der Alemannia zum Tragen kommen kann“, erklärt Fan-IG-Sprecher Thomas Wenge.

Am Donnerstag, 24. August, ab 19 Uhr werden dann Mitglieder des Kandidatenteams für das Alemannia-Präsidium bei der Fan-IG erwartet. Fest angekündigt haben sich bislang der Aachener Rechtsanwalt Dr. Martin Fröhlich als Präsidentschaftsanwärter und der für einen Beisitzerposten kandidierende Aachener Malermeister Thomas Gronen.

Ob weitere Kandidaten kommen, entscheidet sich kurzfristig. Die Herren werden sich persönlich vorstellen und die Konzepte und Ideen erläutern, die ihr „Kompetenzteam“ im Falle einer Wahl als neues Präsidium umsetzen möchte. Zum Vormerken: Am Dienstag, 19. September, ab 19 Uhr steht Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp den Alemannia-Fans im Werner-Fuchs-Haus Rede und Antwort.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert