Familientragödie in Aachen: Sohn soll Eltern getötet haben

Von: Oliver Schmetz
Letzte Aktualisierung:
2015-01-01Pol0003.JPG
Zwei Menschen sind im Aachener Preuswald möglicherweise Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Wie Oberstaatsanwalt Jost Schützeberg auf Anfrage mitteilte, steht ein 35 Jahre alter Mann unter dringendem Tatverdacht, seine Eltern getötet zu haben. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Familiendrama zum Jahresbeginn: Die Polizei hat am Neujahrsmorgen im Aachener Stadtteil Preuswald in einer Wohnung die Leichen eines Ehepaares entdeckt. Aller Wahrscheinlichkeit nach sind der 62 Jahre alte Mann und seine gleichaltrige Ehefrau von ihrem Sohn ermordet worden. Der 35-Jährige stellte sich selbst der Polizei und wurde festgenommen. Am Freitag soll er dem Haftrichter vorgeführt werden.

Bekannt geworden war der Doppelmord am Donnerstagmorgen, weil der mutmaßliche Täter von sich aus das Alexianer-Krankenhaus in Aachen – eine psychiatrische Fachklinik – aufgesucht und dort erzählt hatte, er habe seine Eltern umgebracht. Von der Klinik wurde sofort die Polizei verständigt; Kriminalbeamte fuhren zur Wohnung der Eltern und fanden die Leichen.

Auf welche Art und Weise der 35-jährige Mann seine Eltern getötet haben soll und welche Motive hinter der Tat stehen, wurde am Donnerstag noch nicht bekannt. „Dazu können wir nichts Näheres sagen“, erklärte der Sprecher der Aachener Staatsanwaltschaft, Dr. Jost Schützeberg, auf AZ-Anfrage.

Der Sohn werde noch vernommen. Auch der genaue Tatzeitpunkt sei noch nicht ermittelt, so Schützeberg. Unter anderem darüber soll die Obduktion der beiden Leichen Aufschluss geben, die noch am Donnerstagabend vorgenommen werden sollte.

Nach AZ-Informationen war die Spurensicherung der Mordkommission am Donnerstagvormittag auch in einem Wohnhaus an der Aachener Goethestraße in Aktion. Schützeberg bestätigte, dass dieser Einsatz im Zusammenhang mit dem Doppelmord im Preuswald stehe, schwieg sich über die Hintergründe aber aus: „Dazu möchten wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts sagen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert