Aachen - Falsche Enkelin wollte 65.000 Euro ergaunern

Falsche Enkelin wollte 65.000 Euro ergaunern

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Einen erneuten Fall des sogenannten Enkelbetrugs meldete die Polizei am Mittwoch. Dienstagnachmittag rief eine Frau bei einer 90-jährigen Aachenerin an und gab sich als deren Enkelin aus.

Sie bat ihre „Oma” um Hilfe, da sie eine Eigentumswohnung kaufen wolle und ihr noch 65.000 Euro fehlen. Die Seniorin schöpfte sofort Verdacht, weil die Stimme nicht nach ihrer Enkelin klang. Die Betrügerin täuschte eine Erkältung vor und wich Nachfragen aus.

Der Seniorin war schnell klar, dass sie nicht ihre Enkelin am Telefon hatte. Nach dem Betrugsversuch informierte sie sofort die Polizei. Die Kripo warnt erneut vor dem Enkeltrick und bittet nach einem solchen Anruf, die Polizei zu informieren.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert