„FahrRad in Aachen”: Mobilität gepaart mit Sicherheit und Spaß

Von: hst
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Radfahren in der Stadt stößt häufig auf Ablehnung. Doch gerade dazu möchte der Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen der Stadt mit seiner Kampagne „FahrRad in Aachen” anregen.

„Wir wollen den Aachenern mehr Lust auf das Rad machen, eben nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Alltag”, betont Organisatorin Dr. Stephanie Küpper. Neben einer Wanderausstellung, einer Plakataktion und Projekten in Grundschulen ist der erste Aachener Fahrradtag ein Bestandteil der Kampagne. Am Samstag, 16. Mai, wird in der Großkölnstraße zwischen 11 und 16 Uhr Wissenswertes rund ums Zweirad präsentiert.

Da ein besonderer Schwerpunkt der Kampagne die Sicherheit junger Fahrradfahrer im Straßenverkehr ist, soll dieses Thema auch beim Fahrradtag nicht zu kurz kommen. Die Verkehrswacht Aachen bietet zum Beispiel Verkehrsübungen, Koordinationsaufgaben und Reaktionstests für Kinder ab dem Vorschulalter an. „Radfahren hat viele positive Auswirkungen auf Kinder.

Deshalb sollten sie schon möglichst früh mit theoretischen und praktischen Übungen mit dem Rad in Kontakt kommen”, sagt Mechtilde Wilm vom Vorschulparlament der Verkehrswacht Aachen. Zusätzlich gibt es Beratung und Demonstrationen zum Thema Fahrradhelm. In Sachen Verkehrssicherheit ist auch die Polizei vertreten, die an ihrem Stand mit praktischen Demonstrationen auf die Gefahr des „Toten Winkels” hinweisen wird. „Wir wollen alle Verkehrsteilnehmer für solche typischen Gefahrenquellen sensibilisieren”, erklärt Polizeihauptkommissar Günter Derks.

An so einem Tag darf das Fahrradfahren selber nicht zu kurz kommen. Deshalb startet um 12 Uhr eine Orientierungstour unter dem Motto „Kennen Sie Aachen?” Jeder Teilnehmer erhält eine Broschüre mit der Streckenbeschreibung und einem Fragenkatalog, den er während der Fahrt beantworten muss. Den ersten drei Siegern winkt je ein Fahrrad als Preis.

Wen noch ganz spontan die Lust packt, bei der Tour mitzufahren, aber kein Rad dabei hat, kann sich vor Ort beim Fahrradverleih der Wabe e.V. ausstatten oder direkt eines gebraucht kaufen. Neben den verschiedenen Aktionen der insgesamt über 20 Aussteller, sorgt den ganzen Tag über ein buntes Rahmenprogramm mit Musik, Theater und Kinderunterhaltung für genügend Abwechslung.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert