Euro Jugend hat ein breites Programm

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Das Euro Jugend-Jahr 2013 ist voll gepackt mit Freizeit, Ferien, Bildung und Begegnung für Kinder und Jugendliche von 6 bis 18 Jahren. An allen Schultagen, in den Ferien und am Wochenende gibt es Angebote aus den Bereichen Kreativität, Theater, Radio und Hörspielproduktion, Film, Erlebnissport wie Klettern und Windsurfen, Kochen, fotografieren.

Bunt, laut und lustig wird es am Fettdonnerstag. Dann lädt die Euro Jugend zur Kinderkarnevalsfeier für alle Jecken zwischen 6 und 12 Jahren. Das Motto in diesem Jahr: „Karneval in Rio“.

Am ersten Wochenende im März gibt es einen Radiokurs für Jungen und Mädchen ab 9 Jahren. Eine Woche später, am 8./9. März, heißt es „Girls only“. Ein Wochenende nur für Mädchen ab 9 Jahren. Kochen, quatschen, toben, spielen, verkleiden, schminken-was passiert, legen die Mädchen gemeinsam fest.

Zwei Wochen Ferienspiele rund um die bunte Zirkuswelt für Kinder ab sechs Jahren gibt es in den Osterferien, täglich von 8 bis 16 Uhr. Kinder ab 9 Jahren können sich eine ganze Woche lang als rasender Reporter probieren und lernen den Aufbau von Beiträgen, Aussprache und Moderation.

Schließlich geht es für junge Kreative ab neun Jahren eine Woche lang ins Künstleratelier: Filzen, Skulpturen bauen, großflächig malen-da bleibt kein Finger sauber. Am 19./20. April geht es weiter mit einem Nähwochenende. Am 21. April findet ein Theaterfrühstück im jungen Theatersaal der Euro Jugend statt. Drachen und Elfen sind an den Pfingsttagen auf dem Aachener Jugendzeltplatz unterwegs.

Von Samstag bis Montag wird das Zeltcamp unter dem Motto „Fabelwelten“ für alle zum besonderen Erlebnis. Am 7./8. Juni startet das beliebte Waldwochenende mit Übernachtung. Mit gepacktem Rucksack geht es per Bus und pedes Richtung Eifel.

Auch in den Sommerferien gibt es für alle Altersstufen ein Programm, von 8 bis 16 Uhr wird ein buntes Programm für Jungen und Mädchen ab 6 Jahren auf die Beine gestellt. In der dritten Woche folgt dann die Theaterwoche.

 

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert