Erstsemester feiern zum Start „1Live-Liebesalarm-Party“

Von: Katharina Redanz
Letzte Aktualisierung:
11033442.jpg
Um kurz nach eins ist die Bude voll: 2000 Erstsemester feierten auf Einladung der Stadt auf der „1Live-Liebesalarm-Party“ im Eurogress. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Gegen Mitternacht platzt die Bombe: Die Party wird mit einem bunten Konfettiregen offiziell eröffnet, die Stimmung ist ausgesprochen ausgelassen. Am Samstagabend hat im Eurogress auf Initiative der Stadt hin die „1Live-Liebesalarm-Party“ zur Begrüßung der Erstsemester von RWTH Aachen und Fachhochschule Aachen stattgefunden.

„Wir wollten die neuen Studierenden in diesem Jahr auf etwas andere Weise begrüßen“, sagt Oberbürgermeister Marcel Philipp. In den vergangenen Jahren hatte es zur Begrüßung der neuen Erstsemester immer einen Rathausempfang gegeben. „Wir möchten zeigen, dass wir eine junge, lebendige Stadt sind und so auf Tuchfühlung mit den Studenten gehen“, erklärt der OB.

Vor einiger Zeit hatte die Stadt den jungen WDR-Sender „1Live“ für die Party eingeladen. Jeweils 500 Freikarten wurden von der Stadt an FH und RWTH verteilt, erzählt Dr. Jutta Bacher, Leiterin des städtischen Marketings, „innerhalb von 15 Minuten waren alle Karten aus den Händen gerissen“.

Diese Begeisterung zeigt sich auch im Eurogress: Bereits gegen halb zwölf ist die Tanzfläche im Europasaal gut gefüllt, junge Frauen und Männer tanzen und lachen. Um kurz nach ein Uhr ist die Bude voll: 2000 Leute, ausverkauft. „Wir finden es super, mit einer so großen Party begrüßt zu werden“, sagen die Physik-Erstsemester Alex, Paul, Timo und Anne – nur warum unter dem Motto „Liebesalarm“ ausgerechnet eine Single-Party veranstaltet wird, ist ihnen ein Rätsel.

Das sei von ihm nicht explizit gewünscht gewesen, versichert OB Philipp, aber so sei es vielleicht leichter, Kontakte zu knüpfen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert