Erste Abschlüsse für Betriebswirtschaftler am Berufskolleg

Von: Rolf Hohl
Letzte Aktualisierung:
15538231.jpg
Bachelorabschluss am Berufskolleg: Die ersten Betriebswirtschaftler haben ihre Urkunden entgegengenommen. In der Hochschulstand Aachen bedurfte es dazu einer Kooperation mit Bielefeld. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. In einer kleinen Nische der Aachener Hochschullandschaft haben einige junge Absolventen ein Stück Pionierarbeit geleistet. Zwar gibt es das Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung (BWV) an der Lothringerstraße schon seit fast 25 Jahren, aber erst vor vier Jahren haben hier die ersten Bachelor-Studenten angefangen.

Ihr berufsbegleitendes Stududim schlossen sie nun mit einem Bachelor in Betriebswirtschaftslehre bei einer kleinen Feier im Berufskolleg ab. Auf dem Weg, diesen Studiengang in Aachen zu etablieren, hätten jedoch viele Hindernisse beiseite geräumt werden müssen, erinnerte sich BWV-Schulleiter Thomas Döring. Das Verbundstudium kam schließlich in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule des Mittelstands (FHM) in Bielefeld zustande. So wurde aus der bisherigen Ausbildung zum staatlich geprüften Betriebswirt durch ein zusätzliches Semester ein staatlich anerkannter Bachelor-Studiengang.

Dass die Absolventen diesen berufsbegleitend gemeistert haben, sei durchaus ein Prädikat, das man hervorheben sollte, so Döring. „Während Freunde und Arbeitskollegen ihre Freizeit genossen, haben unsere Absolventen diese Zeit oft mit Lernen verbracht. Vor dem Hintergrund der technischen Weiterentwicklungen in der Berufswelt ist das die beste Vorsorge für die Zukunft.“ Auch der Bildungsdezernent der Städteregion, Markus Terodde, sah in dem Studiengang eine „gute Grundlage für den Einstieg in ein eigenständiges Erwerbsleben“.

Einen Schönheitsfehler hat die Sache dennoch: Warum musste die FHM aus Bielefeld einspringen, um diesen Studiengang in der an Hochschulen nicht gerade armen Stadt Aachen zu ermöglichen? Diese Frage habe er sich ebenfalls gestellt, so Terodde, und darauf „überraschende Antworten“ bekommen. Welche das waren, wollte er lieber für sich behalten. „Auch wenn wir von der Städteregion lediglich für Gebäude, Hausmeister und Kreide zuständig sind, bin ich trotzdem froh, dass wir unseren Teil zum Erfolg der Absolventen beitragen konnten“, sagte er.

Neben dem Einsatz der Studenten selbst sei das Engagement der Lehrkräfte entscheidend gewesen, betonte Christian von der Heyden, Leiter des Instituts für Fernstudien an der FHM Bielefeld. Aus seinen Händen nahmen die Absolventen hre Bachelor-Urkunden entgegen, bevor sie ihren weiteren Weg ins Berufsleben antreten. Denn nur dort, sagte er, bekomme man etwa das Gefühl für gute Mitarbeiter, aber dazu brauche man das richtige Werkzeug.

Dieses hielten die ersten Absolventen dieses Studiengangs zum Ende der Feierstunde alle in Form jener Urkunde in den Händen, die ihren erfolgreichen Abschluss bezeugt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert