Aachen - Erst Rauch, dann Feuer: Bus muss evakuiert werden

Erst Rauch, dann Feuer: Bus muss evakuiert werden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Dank der schnellen Reaktion des Busfahrers verlief ein Motorbrand im Heck eines Gelenkbusses am Mittwochabend in Aachen glimpflich.

Gegen 23.22 Uhr wurde die Feuerwehr zu dem Brand am Pontwall/Wüllnerstraße gerufen. Dort war es im Motorraum eines fahrenden Busses zunächst zu Rauchentwicklung und später zu einem Feuer gekommen.

Der Busfahrer reagierte rechtzeitig, hielt das Fahrzeug an und brachte die zehn anwesenden Fahrgäste sofort in Sicherheit, so dass niemand verletzt wurde. Der Bereich wurde weiträumig abgesperrt und die Feuerwehr löschte das Fahrzeug. Der Bus wurde abgeschleppt und wird nun untersucht. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein technischer Defekt zu dem Brand geführt haben.

Der Pontwall musste während der Lösch- und Reinigungsarbeiten zwischen der Turmstraße und der Wüllnerstraße bis Donnerstagmorgen um 5.15 Uhr für den Verkehr gesperrt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert