Aachen - Eislaufen mitten im Ostviertel

Radarfallen Bltzen Freisteller

Eislaufen mitten im Ostviertel

Von: Felicitas Geßner
Letzte Aktualisierung:
schlittschuh-bu
Schlittschuh-Spaß im Aachener Ostviertel. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Einige tanzen Pirouetten auf dem Eis, andere machen die ersten noch unsicheren Schritte auf Kufen, wiederum weitere drehen Runde um Runde händchenhaltend die Runde. In den nächsten 14 Tagen ist Aachen mit einer 150 Quadratmeter großen Kunsteisbahn im Kennedypark um eine Attraktion reicher.

„Das hier ist ein echter Ersatz für die fehlenden Teiche in Aachen, auf denen man sonst Schlittschuhlaufen könnte”, freute sich Bürgermeisterin Hilde Scheidt bei der Eröffnung.

Finanziert aus den letzten Reserven des Förderprogramms „Soziale Stadt” für das Aachener Ostviertel sei es ein passender Abschluss für das Stadtteilerneuerungsprojekt.

Täglich von 13 bis 19 Uhr ist bis zum 19. Dezember die Kunsteis-bahn für jeden kostenlos zu nutzen. Schlittschuhe können für einen Euro die Stunde geliehen werden. Und ab 16 Uhr wird die Eis-bahn aufwändig illuminiert - vor allem für die Kinder- und Jugenddisko, die freitags und samstags von 17 bis 19 Uhr mit DJ stattfindet.

Und wem es beim Eislaufen zu kalt wird, der kann im benachbarten Spielhaus in der Cafeteria bei Kaffee und Kuchen das Treiben auf dem Eis beobachten.

„Cafeteria und alle Programmpunkte wurden von lokalen Akteuren organisiert. Wir hoffen, dass auch viele Besucher aus den anderen Stadtteilen Aachens kommen”, erklärte Yvonne Debald von der Wirtschaftsförderung Aachen-Ost, bei der Eröffnung.

Als Überraschungsgast bei der Eröffnung konnte zudem Schükru Gence, Bürgermeister von Istanbul, an der Eisbahn begrüßt werden, der sich begeistert von den Aktivitäten im Aachener Ostviertel zeigte. „Wir versuchen in Istanbul Ähnliches auf die Beine zu stellen”, sagte er.

Baudezernentin Gisela Nacken zeigte sich ebenfalls begeistert von der Kunsteisbahn und wies zudem auf die vielen Aktivitäten und Neuerungen in Kitas, Bildungseinrichtungen, im Kennedypark und an verschiedenen Orten im Stadtteil hin, die in den letzten zehn Jahren im Aachener Ostviertel für insgesamt 16 Millionen Euro durchgeführt wurden.

Weitere Informationen zum täglich wechselnden Programm auf der Eislaufbahn im Kennedypark unter http://www.aachen-ost.de
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert