Hahn - Einstürzendes Stallgebäude reißt Anwohner aus dem Schlaf

Einstürzendes Stallgebäude reißt Anwohner aus dem Schlaf

Von: jpm
Letzte Aktualisierung:
5745973.jpg
Foto: Jan Mönch

Hahn. Bei der Stadt war dieses Gebäude in Hahn bis dato als „kombiniertes Wohn- und Stallgebäude“ eingetragen, in Zukunft wird es wohl nur noch ein Wohngebäude sein – wenn das, was von ihm übrig ist, denn überhaupt stehen bleiben darf.

Der einst als Stall genutzte Gebäudeteil jedenfalls bescherte den Anwohnern in der Hahner Straße am Samstag ein abruptes Ende der Nachtruhe: Das altersschwache Bauwerk stürzte gegen fünf Uhr morgens kurzerhand in sich zusammen.

Bei der Stadt war bekannt, dass die Lebenszeit des Gebäudes sich dem Ende zuneigt. Die Außenmauer habe sich zuletzt regelrecht nach außen gewölbt, berichtet der Eigentümer. Er habe es ohnehin abreißen lassen wollen. Womöglich durch die starken Regenfälle der vergangenen Woche hat sich dieses Vorhaben nun praktisch von selbst erledigt.

Der Mieter, der bis zum Kollaps in dem rechts im Bild zu sehenden Wohngebäude lebte, habe seine Siebensachen gepackt und sei bei Bekannten untergekommen. Laut Presseamt wurde die Stadt am Samstag informiert. Man habe eine stehengebliebene Giebelwand kontrolliert zum Einsturz gebracht. In Kürze werde ein Statiker ein Gutachten darüber erstellen, was mit dem Rest des Gebäudes zu geschehen hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert