Eine grüne Weste geht auf Reisen

Von: sil
Letzte Aktualisierung:

Eilendorf. Egal, wo die Mitglieder des Instrumentalvereins Eilendorf (IVE) sind - ihre grüne Weste haben sie immer dabei.

Das hat mittlerweile Tradition. Ob chinesische Mauer, das Stadion in Johannesburg oder der „Walk of Fame” in Los Angeles - das Kleidungsstück hat schon viele berühmte Orte gesehen.

Warum? „Wir hatten einfach irgendwann die Idee, dass die Weste auf Reisen geht. Angefangen hat alles mit einem Schwedenurlaub vor vier Jahren”, erzählt Werner Bleilevens, Vorsitzender des IVE. „Irgendwann ist daraus eine richtige Welle geworden.” Insgesamt war die Weste an 120 verschiedenen Orten auf allen Kontinenten. Klar, bei über 200 Vereinsmitgliedern kommen so einige Urlaube zusammen. Bleilevens: „Am Nordkap ist die Weste sogar vom Wind weggeweht worden. Wer weiß, wo sie gestrandet ist.”

Passend zu der lustigen Idee hat der IVE sein anstehendes Herbstkonzert unter das Motto „IVE around the world” gestellt. Die Fotos der reisenden grünen Weste werden an dem Abend die Wände der Aula schmücken.

Das große Orchester wird je ein Stück von jedem Kontinent spielen. „Es gibt Medleys von den Beatles und Elvis, ein traditionelles neuseeländisches und ein koreanisches Stück sowie eine afrikanische Symphonie”, kündigt Bleilevens an. Die grüne Weste bleibt dann ausnahmsweise zuhause. Denn sie wird an diesem Abend natürlich von den Musikern am Leibe getragen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert