Einbruch in ein Restaurant: Täter festgenommen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Eine unangenehme Überraschung erlebte die Besitzerin eines Restaurants in der Aachener Pontstraße am Montagvormittag: Ein Mann war in das Gebäude eingebrochen. Der 33-Jährige versuchte zu fliehen, doch mit Hilfe von couragierten Passanten konnte die Frau ihn festhalten, bis die Polizei angerückt war.

Die Inhaberin bemerkte nach ihrer Ankunft gegen 10 Uhr Licht im Keller und rief die Polizei. „Sie war bis zum Ende des Telefonats jedoch davon ausgegangen, dass sich kein Täter mehr in den Kellerräumen befindet“, heißt es im Polizeibericht.

Überrascht musste sie jedoch feststellen, dass sich der Täter noch immer im Keller des Restaurants aufhielt. Als er entdeckt worden war, wollte der Mann die Flucht ergreifen. „Immerhin schaffte er es bis vor die Tür des Restaurants, hinaus auf die Pontstraße“, so der Polizeibericht weiter.

Dort aber konnte er trotz heftiger Gegenwehr durch die Restaurantbesitzerin und weitere hinzugeeilte Passanten an der Flucht gehindert und an die hinzugekommenen Beamten übergeben werden. Bei dem Handgemenge wurde die Inhaberin leicht am Arm verletzt.

Vor den Beamten gab der Täter an, er habe im Keller nur schlafen wollen. Beute machte er nicht. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen versuchten Diebstahls im besonders schweren Fall und Körperverletzung.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert