Ein Verein, der auch im Wortsinn vieles bewegt

Von: Christiane Chmel
Letzte Aktualisierung:
10275837.jpg
Wenn da mal die Puste reicht: Der Bambinilauf ging aber „nur“ über 300 Meter. Insgesamt waren diesmal 600 Sportler beim Kitzenhauslauf des FC Inde Hahn am Start. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Große und kleine Lauf-Fans kamen bei dem Wettbewerb des Traditionsvereins auf ihre Kosten: Zum 13. Mal fand der Kitzenhauslauf des FC Inde Hahn statt. Der Verein bot neben der Teilnahme am 4,4 und 10 Kilometer langen Volkslauf auch einen Schüler- und Bambini-Lauf und eine Walking- und Nordic-Walking Strecke an.

Dass sich die Teilnahme am Kitzenhauslauf lohnt, hat sich mittlerweile unter den Läuferinnen und Läufer aus der Region herumgesprochen.

Fast 600 große und kleine Teilnehmer waren am Start und ließen sich beim Zieleinlauf kräftig von den zahlreichen Zuschauern feiern. Knapp 300 Teilnehmer zählte allein der 10-Kilometer-Lauf, der durch die hügelige und wunderschöne Voreifel-Landschaft über den Eifelsteig führte. Für den Verpflegungsservice auf der Strecke und auf dem Sportplatz sorgten die Vereinsmitglieder mit der Unterstützung der Kitzenhauslauf-Sponsoren.

„Wir bewegen was!“ Diesem Motto wird der FC Inde Hahn nicht nur im Bereich des Breitensports mehr als gerecht. 500 Mitglieder und über 300 aktive Sportler tragen dazu bei, dass der Verein regional und überregional immer bekannter wird. Dabei steht der Fußball im Mittelpunkt: Zuletzt konnte die 1. Fußball-Herrenmannschaft den Aufstieg in die Landesliga feiern.

Mit dem Aufstieg in die Landesliga und dem Kitzenhauslauf sind die Höhepunkte des Jahres 2015 beim FC Inde Hahn noch lange nicht vorbei – am 6. Juli wird der Original WM-Pokal den Verein besuchen.

Die Besten des Laufes: Volkslauf 10 Kilometer, Frauen: 1. Julia Behrendt 2. Maria Daud 3. Lotte Titze; Männer: 1. Tobias Hibbe 2. Iwan Theunissen 3. Lukas Raßmanns. Volkslauf 4,4 Kilometer, Frauen: 1. Monika Fähnreich, 2. Bianca Geitz 3. Alicja Tuscholke; Männer: 1. Tobias Hibbe 2. Jorrit van der Raadt 3. Patrick Jakobs. Schülerlauf, Mädchen: 1. Nora Picard 2. Enya Gerhardt 3. Flora Reimbold; Jungen: 1. Sebastian Polis 2. Martin Vandeberg 3. Eric Malies. Walking, Frauen: 1. Irmgard Harperscheidt 2. Ute Minten 3. Wilma Amkreutz; Männer: 1. Günter Franken 2. Dieter Amkreutz 3. Jörg Minten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert