Ein ungleiches Paar und die Macht der Medien

Von: Svenja Pesch
Letzte Aktualisierung:
7365927.jpg
Wer will was von wem? Thorsten Loeb und Maria Prüstel geben das völlig ungleiche Paar beim „Interview“ in der neuen Inszenierung des Grenzlandtheaters. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Es ist ein Duell der Worte, ein Kampf zweier Medienprofis. Im „Das Interview“ von Theodor Holman zeigt das Grenzlandtheater ein intensives Kammerspiel zwischen den beiden Protagonisten Katja (Maria Prüstel) und Pierre (Thorsten Loeb).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert