Ein neues Ohrenkino für die neue Bibliothek

Von: Jan Weck
Letzte Aktualisierung:
Der Nachwuchs schmökert: Dank
Der Nachwuchs schmökert: Dank der neuen Bibliothek in der GGS Driescher Hof werden die Kinder früh an das Medium Buch herangeführt - und sind begeistert. Foto: Kurt Bauer

Aachen. Insgesamt 27 Vorleser sind in die Gemeinschaftsgrundschule Driescher Hof gekommen und wollen die Kinder für das Lesen begeistern. Über alle Räume der Schule haben sie sich verteilt, und vor ihnen sitzen nun die Kinder in kleinen Gruppen und hören gebannt zu.

Manche sitzen auf ihren Stühlen, andere auf Sitzkissen auf dem Boden. Es sind Geschichten wie „Der kleine Vampir”, „Die Brüder Löwenherz” und „Die 13,5 Leben des Käpt´n Blaubär”, die die Kinder heute kennenlernen. Die Vorleser sind neben den Lehrern auch Eltern, Großeltern und Lesepaten.

„Ohrenkino” nennt sich die Veranstaltung - und sie findet statt, um die Eröffnung der neuen Bibliothek zu feiern. Fast ein Jahr lang musste die GGS Driescher Hof wegen Umbaumaßnahmen nun schon ohne eine Bibliothek auskommen. Um so größer ist jetzt die Freude über annähernd 1000 Bücher, die die Kinder ausleihen oder auch in der Schule lesen dürfen.

Für viele eine echte Premiere

„Wir wollen die Leselust fördern, denn viele Kinder begegnen hier in der Schule zum ersten Mal einem Buch”, erklärt die Konrektorin Monika Wagner. Ein Großteil der 228 Kinder hat einen Migrationshintergrund, und einige von ihnen haben Probleme mit der deutschen Sprache, wenn sie in die Grundschule kommen. Das ändert sich schnell, sobald sie mit dem Lesen beginnen. Mit Besuchen in der Bibliothek werden Berührungsängste mit dem Medium Buch abgebaut und die Kinder lernen, dass sich ihnen mit dem Lesen neue Vorstellungswelten öffnen.

„Die Kinder schmökern unglaublich gerne. Und manche von ihnen lesen bestimmte Bücher immer wieder”, berichtet Wagner und freut sich darüber, wie die Lust am Lesen um sich greift. Viele der Bücher wurden der Bibliothek gespendet. Auch deshalb finden sich darunter Klassiker wie „Hanni und Nanni”, „Das Sams” und „Pippi Langstrumpf”. Aber auch neue Literatur und zahlreiche Sachbücher sind vorhanden. Trotz des breiten Angebots gibt es noch genug Platz in den Regalen der Bibliothek, und Bücherspenden sind sehr willkommen. Gemeinsam mit den Kindern hofft Wagner, dass der Lesestoff in der GGS Driescher Hof niemals ausgeht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert