Ein neuer Reiseführer für Öcher und Touristen

Letzte Aktualisierung:
15079830.jpg
Kultur, Wirtschaft, Shopping und Events: Die Autorin Klio Verigou liefert in ihrem neuen Reiseführer einen tollen Mix. Foto: Eleftheria Papafragaki

Aachen. Aachen wird bei Touristen immer beliebter. Auch ehemalige Studierende kommen immer wieder zurück, um ihre Erinnerungen an die gute alte Zeit aufleben zu lassen. Und selbst für richtige Öcher bietet die Stadt immer wieder Neues. Das zeigt jetzt auch eindrucksvoll der neu erschienenen Reiseführer „99x Aachen und die Euregio – wie Sie sie noch nicht kennen“ von Klio Verigou.

Das Buch ist ein bisschen wie Aachen selbst. Eine bunte Mischung aus Tradition und Moderne. Es werden eine Vielzahl an neuen, jungen Unternehmen und Attraktionen vorgestellt, die zum Großteil erst in den letzten Jahren entstanden sind. Trotzdem verzichtet die Autorin nicht auf die Aachener Klassiker, wie zum Beispiel Dom und Rathaus. Aber aus einer neuen und frischen Perspektive.

Wer weiß schon, warum der rote Saal im Aachener Rathause nicht in königlichem Purpur, sondern in schreiendem Feuerwehrrot gestrichen ist? Oder worin genau der Unterschied zwischen Belgischem und Aachener Reisfladen besteht?

Viel Liebe zur Stadt

Beim Lesen merkt man schnell, dass das Buch mit viel Liebe zu Aachen geschrieben wurde. Die Themen sind dabei ebenso vielfältig wie interessant. Die gastronomische Tipps reichen von einer Kaffeebude auf dem Wochenmarkt bis zur Gourmetküche in der Promenadenstraße. Unter den Shoppingempfehlungen finden sich kreative Start-Ups ebenso wie alte eingesessen Läden, die im neuen Look erstrahlen. Oder auch ungewöhnliche Einkaufsorte, wie ein Buchladen in einer ehemaligen Kirche. Kulturelles, Tipps zur Naherholung und Ausflugziele für Jung und Alt sind dort gelistet.

Auch Kurioses fehlt nicht, wie zum Beispiel eine Brücke im Nirgendwo oder eine Close-Up Zaubershow mitten in Aachen. Auch der Hexenkessel der Ladys in Black wird als Event beworben. Warum auch nicht? In New York möchte man als Tourist doch auch ein Spiel der Mets oder der Yankees sehen ohne, dass man wirklich Ahnung von Baseball hätte. Die Stimmung ist es allemal wert.

Das Buch bietet wirklich für jeden etwas, der in Aachen und Umgebung unterwegs ist. Wobei der Bereich der Euregio sich nicht an den Grenzen der Euregio Maas-Rhein orientiert. Vielmehr bilden die Städteregion Aachen und die an das Dreiländereck angrenzenden Regionen in Belgien und den Niederlanden den Rahmen für diverse Attraktionen und Ausflugziele.

Autorin Klio Verigou ist „Wahl-Aachenerin“. Kein Öcher Urgestein, sondern jemand, den die Begeisterung für unserer schönen Stadt motiviert hat, dieses Buch zu schreiben. In Dortmund aufgewachsen kam sie, wie so viele, zum Studium nach Aachen. An der RWTH studierte sie Kommunikationswissenschaften und Informatik, doch anschließend machte sie ihre Leidenschaft, das Reisen, zu ihrem Beruf.

„Als Reisejournalistin bin ich viel unterwegs, da braucht man ein zu Hause, auf das man sich freut und zu dem man immer wieder zurückkehren kann.“ Inzwischen pendelt sie zwischen ihrem deutschen Wohnort Aachen und Kreta, der Heimatinsel ihres Vaters.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert