Ein musikalischer Rückblick auf 2012

Letzte Aktualisierung:
4569531.jpg
Laden am 20. Januar kommenden Jahres zu „The Art of Jazz“ ins Schloss Rahe in Laurensberg ein (v.l.): Gero Körner, Stefan Kremer und Heribert Leuchter.

Aachen. Bei der beliebten Serie „The Art of Jazz“ stehen am Sonntag, 20. Januar 2013, 17 Uhr, im Schloss Rahe die schönsten Kompositionen der letzten 20 Jahre im Fokus. Aus den vielfältigen Programmen, die Heribert Leuchter für das großformatige, international besetzte Lux-Orchester geschrieben hat, werden besondere Kompositionen, sozusagen die „Best of”, für genau die Art von Kammermusik ausgewählt, für die das Heribert Leuchter Trio steht.

 Zu hören sind Teile des Auftragswerkes der Deutschen Bischofskonferenz „Klangweltreligion” für die Expo 2000 in Hannover, Songs aus „Suite für Akkordeon und Lux-Orchester“ sowie aus der Kammer-Jazzoper „Neue Lieder für den verdorbenen Menschen“, die 1994 unter Elmar Ottenthal im Großen Haus des Theaters Aachen ihre Uraufführung hatte. Ebenso gibt es Teile aus der letzten großen Lux-Orchester-Produktion, dem Bühnenszenario „Reich durch A.R.M.“ beim Rheinischen Musikfest des WDR im Jahr 2002.

Die akustischen Versionen in intimer Triobesetzung geben natürlich Raum für die wuchtigen Klänge der Hammond B3 Orgel von Gero Körner und die filigranen Schlagzeug-Soli von Stefan Kremer. Zusammen mit diesen Kollegen erarbeitet Heribert Leuchter seit vielen Jahren seine Vorstellungen von „The Art of Jazz“.

Karten sind jetzt im Vorverkauf unter anderem direkt im Schloss Rahe, Schloss-Rahe-Straße 15 erhältlich. Reservierung können unter Telefon 9367-0 vorgenommen werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert