Eilendorfer TV landet Asse

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der Eilendorfer Turnverein hat die Weichen für die Zukunft gestellt. Es konnten wieder viele langjährige Mitglieder geehrt werden.

Günter Link und Ludwig Linden wurden vom 1. Vorsitzenden des Turngau Aachen, Wilfried Braunsdorf, für besondere Verdienste mit der goldenen Ehrennadel des Turngau ausgezeichnet.

Die finanzielle Lage hat sich deutlich gebessert. Ermöglicht wurde dies durch einen strikten Sparkurs, aber auch positive Entwicklungen bei den Mitgliederzahlen. Zeitweise hatte der ETV über 1050 Mitglieder, wovon gut die Hälfte Jugendliche sind. Dies lässt sich nur durch herausragende Jugendarbeit und sehr gute Ausbildung der Übungsleiter erreichen.

Neben den Turn- und Gymnastikgruppen gibt es auch noch zwei ballspielende Bereiche. Im Bereich Basketball konnten sich beide Mannschaften in ihren jeweiligen Ligen im Mittelfeld platzieren konnten. Stetig wachsend präsentiert sich die Volleyballabteilung. Dies ist nur möglich durch konsequente Nachwuchsausbildung. Heute nehmen eine weibliche C-Jugend, eine weibliche A-Jugend, eine Damenmannschaft, zwei Hobbymannschaften und eine Herrenmannschaft am Ligabetrieb teil. Die Abteilung ist mittlerweile so groß, dass der Eilendorfer TV dieses Jahr das größte Volleyballturnier der Region, den Kreisjugendpokal, ausrichten wird.

In diesem Jahr wird der Eilendorfer TV wird 140 Jahre alt. Dies wird am 19. Juni an der Kleebachschule in Eilendorf gefeiert. Der Vorstand wird ein abwechslungsreiches Programm entwerfen, wo sich die einzelnen Abteilungen vorstellen können.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: Vorsitzender: Ludwig Linden; Vorsitzender: Thomas Lüttgens; Sportwartin: Ulrike Herpers; Kassenwartin: Hildegard Souvignier; Schrift-/Pressewart: Dennis Debets; Jugendwarte: Sabine Hilgers, Jennifer Bastin; Gymnastikwartin: Sandra Broichhausen; Fachwart Volleyball: Ralph Müller; Fachwart Basketball: Mario Schmitz.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert