E-Bike gestohlen: Täter fehlt Rechtsempfinden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
E-Bike
Ein geistig schwer behinderter Mann hat in Aachen ein Elektro-Fahrrad gestohlen. Die Polizei befürchtet, dass der Mann wieder auffällig wird. Symbolbild: dpa

Aachen. Zum wiederholten Mal ist ein 21-jähriger Mann bei einer Straftat aufgefallen. Er war am Montag gegen die Mittagszeit in Aachen-Brand unterwegs. Dort stahl er ein Elektro-Fahrrad im Wert von circa 2000 Euro. Ein Zeuge, der die Tat beobachtet hatte, informierte die Polizei, die den Mann festhalten konnte. Doch die Möglichkeiten der Beamten sind in diesem Fall begrenzt.

Denn der junge Mann ist nach Angaben seiner Mutter geistig schwer behindert. Wegen dieser Einschränkung fehlt dem Täter laut Polizeiangaben jegliches Rechtsempfinden.

Es ist nicht die erste Tat des jungen Mannes. Die Unterbringung in einem Heim würde ihm helfen. Doch die ist derzeit nicht zu bekommen, sagt die Mutter.

Die Polizei befürchtet daher, dass er Mann weiterhin auffällig wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert