Aachen - Durchs Kirchenschiff schweben Indoor-Drachen

Durchs Kirchenschiff schweben Indoor-Drachen

Von: Silke Peters
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Wenn Menschen zu später Stunde in dichten Schlangen vor den Aachener Kirchen stehen, drängt sich eine Vermutung auf: Die erfolgreiche „Nacht der offenen Kirchen” geht in eine neue Runde.

Auch in diesem Jahr lockten zahlreiche Gotteshäuser mit unterschiedlichen Angeboten.

Ganz besonders groß ist der Andrang in dieser Nacht vor der Kirche Heilig-Geist in der Hohenstauffenallee. Hier haben Nicole Erbe und Bernd Weishaupt eine Licht-Klang und Tanzperformance unter dem Titel „Fluglicht” in Szene gesetzt. Das Ehepaar, das in Aachen lebt, schafft eine ganz neue Erfahrung des Kirchenraums für die Besucher.

Das Motto der Installation lautet „to reach”. „Ziele erreichen, weiterkommen, Methoden entwickeln, und dabei immer in Bewegung bleiben”, erläutert Erbe das Thema. Die gespannten Zuschauer erwartet eine Darbietung in zwei Teilen. Zunächst interpretiert die Performerin Evelyne Verhellen das Thema tänzerisch. Im Anschluss gleiten Indoor-Drachen fast schwerelos durch das Kirchenschiff.

Ein ganz anderes Angebot unterbreitet die Freie evangelische Gemeinde Aachen. Anders ist diese Veranstaltung schon deshalb, weil sie nicht in der Kirche der Gemeinde an der Roermonder Straße stattfindet. "Wir wollten rausgehen zu den Menschen", sagt Pastor Siegmar Müller.

Als speziellen Ort dazu haben sich die Verantwortlichen die Unterführung unter dem Ponttor ausgesucht. Musik, Theaterstücke und Gespräche laden in dieser besondere Art der „offenen Kirche” Passanten zum Verweilen ein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert