Dreister Räuber schließt gehbehinderte alte Frau in Keller ein

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Am Samstagmittag hat ein dreister Räuber in der Rudolfstraße eine 88 Jahre alte, gehbehinderte Frau überfallen.

Die Frau war mit ihrem Rollator im Keller des Mehrfamilienhauses in der Rudolfstraße, in dem sie wohnt, unterwegs.

Sie schloss ihren Kellerraum auf und ließ dabei ihren Rollator im Flur stehen. Plötzlich stand ein Unbekannter hinter ihr und stieß die betagte Frau in den geöffneten Kellerraum. Dann schloss er sie in dem Raum ein und stahl ihre Handtasche aus dem Rollator. Der Mann flüchtete.

Glücklicherweise konnte sich die Frau trotz des Stoßes noch auf den Beinen halten und blieb unverletzt. Sie schrie um Hilfe und wurde schließlich von einer Nachbarin aus ihrer hilflosen Lage befreit.

Der Täter wird beschrieben als etwa 30 Jahre alt und zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß. Er trug eine grau-schwarz karierte Jacke, eine dunkle Hose und eine dunkle Pudelmütze. Dem Anschein nach soll es sich um einen Deutschen handeln.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 13 unter Telefon 0241/9577-31301 oder 9577-34210.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert