Drei Verletzte bei Verkehrsunfällen am Morgen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Am Mittwochvormittag hat es innerhalb kurzer Zeit zwei Verkehrsunfälle gegeben: Gegen 9.55 Uhr ist ein 35-jähriger Rollerfahrer gegen ein Auto geprallt. Der Mann wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

An einer Ampel auf der Roermonderstraße Richtung Richterich hatte sich ein Rückstau gebildet. Der Rollerfahrer aus Aachen bemerkte den Stau zu spät. Als ein vor ihm fahrender 66-jähriger Herzogenrather sein Auto abbremste, konnte der 35-Jährige den Roller nicht mehr rechtzeitig zum Stehen bringen, geriet ins Schleudern und rutschte in das stehende Fahrzeug. Der Rollerfahrer wurde mit dem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gefahren.

Knapp eine Stunde später, gegen 10.45 Uhr,  kam es auf der Kreuzung Madrider Ring/Neuenhofstraße zu einem Zusammenstoß zweier Autos, bei der beide Fahrer leicht verletzt wurden.

Ein 33-Jähriger aus Alsdorf fuhr auf dem Eisenbahnweg und wollte an der Kreuzung nach links auf den Madrider Ring abbiegen. Dabei übersah er den aus Richtung Neuenhofstraße entgegen kommenden Wagen eines 49- Jährigen aus Alsdorf.

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei dem sich beide Fahrer leicht verletzten. Sie wurden vor Ort von Rettungssanitätern behandelt. Die Fahrzeuge waren defekt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 12.500 Euro geschätzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert