DJK-Kreisverband feiert 60-jähriges Bestehen

Von: der
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der DJK-Kreisverband Aachen, offiziell am 11. Dezember 1949 gegründet, hat sein 60-jähriges Bestehen mit einem Festgottesdienst in der katholischen Pfarrkirche Heilig Geist gefeiert.

Beim anschließendem Empfang im Pfarrheim ließ DJK-Kreisehrenvorsitzender Hans Günter Born in seiner Festrede anklingen, dass die Wiederbegründung der DJK-Vereine auch den Kreisverband Aachen - getragen von überzeugten Menschen wie Peter Mals, Josef Gilson, Hubert Mießen, Leo Frings, Karl Stettner, Hans Hoß, Bruno Messerich, Willy Frings, Willi Seidel, Paul Jodocy und Pater Gregor OSB - zurück gebracht habe.

Mehr denn je gehe es heute um Orientierung, mehr denn je seien alle dazu aufgerufen, Orientierung in einer zerrissenen Gegenwart zu geben.

Die geistige Kraft dazu gebe Gott, als Glaubensgemeinschaft seien die Menschen stark genug, der heutigen Jugend die positiven Werte des Sports aufzuzeigen und sie abzuhalten „von den Drogen unserer Zeit”.

DJK-Kreisvorsitzender Josef Wolff hieß eine große Anzahl Gäste willkommen, ehe er eine ehrenvolle Auszeichnung vornehmen konnte. Für besondere Verdienste um die DJK - 40 Jahre Mitglied bei der DJK Forster Linde und langjähriger Stadtverbandsvorsitzender - bekam Waldemar Dücker das DJK-Ehrenzeichen in Gold mit Urkunde verliehen.

Mit erfrischenden Weisen bot der Koninklijke Mannenchor Cecilia 1837 Vaals mit herrlichem Gesang eine willkommene Abwechslung zwischen den Reden und der Gratulationscour.

DJK-Kreisvorsitzender Josef Wolff sagte, Sport, Gemeinschaft und Glauben seien Werte, die auch in Zukunft Bestandteil der Arbeit im Kreisverband seien. Werte, auf die auch kommende Generationen aufbauen können.

DJK-Diözesanvorsitzender Jochen Hofer ließ wissen, dass die Kreisverbände in der Struktur unseres Diözesanverbandes die Bindeglieder zwischen dem Verband und den Vereinen seien.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert