Aachen - Dieser Medienraum ist „voll cool“

Dieser Medienraum ist „voll cool“

Von: Sonja Burtscheidt
Letzte Aktualisierung:
5588871.jpg
„Alte“ und neue Medien: Der neue Medienraum und die integrierte Schülerbibliothek in der Montessorischule und der Katholischen Grundschule im Schulverbund Reumontstraße begeistern die Kinder von Anfang an. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Die kleinen Schülerinnen und Schüler lesen in der Sofa-Ecke oder arbeiten am Computer. Sie scheinen rundum zufrieden. Der neue Medienraum und die integrierte Schülerbibliothek in der Montessorischule und der Katholischen Grundschule im Schulverbund Reumontstraße können nun eingeweiht werden. Dahinter steckt ein gutes Stück Arbeit.

Die Schulpflegschaft organisierte vor knapp zwei Jahren einen Sponsorenlauf am Hangeweiher. 308 Kinder starteten, gesponsert von Familien- und Freundeskreis, im Juli 2011. Erfolgreich. „Ich möchte den Kindern danken, die über 12 000 Euro erlaufen haben“, sagt Marie-Liesel von Korff, Schulleiterin des Schulverbundes. Von der großen Summe wurden 6000 Euro an das Projekt „Menschen für Menschen“ von Karlheinz Böhm gespendet.

Damit werden das Bildungssystem in Äthiopien und der Schulbau gefördert. Die damit verbundene Stadtwette des Oberbürgermeisters Philipp, dass mindestens jeder dritte Aachener Bürger einen Euro für eine Schule in Äthiopien spendet, konnte mit über 195.135 Euro überzeugen.

Der restliche Betrag wurde in die Einrichtung eines Medienraumes investiert. Dieser wurde neu gestrichen, ein Teppich ausgelegt und Vorhänge wurden aufgehängt. Hausmeister Francois Mark baute Tische für die Computer. Aber auch eine Leseecke durfte nicht fehlen. Sie ergänzt das Angebot der Schülerbibliothek. „Nun haben alle Zugriff auf die Bücherei“, freut sich von Korff.

Das war nicht immer so, da kein eigener Raum zur Verfügung stand. Der Medienraum wird nun dreimal wöchentlich von Eltern betreut. Wegen reger Nachfrage musste das Bücherangebot bereits erweitert werden.

Die Vorbereitung der Kinder auf den Alltag ist sehr wichtig. „Unsere Grundidee ist es, die Kinder frühzeitig mit Medien in Verbindung zu bringen“, meint Uli Weber, ein Elternvertreter. Er selbst ist froh, „die Schule auf dem Weg, den das eigene Kind hier macht, zu begleiten“. Wie ihn gibt es viele im Schulverbund.

Einem weiteren engagierten Vater, Dr. Winfried Melder-Wolff von Atos Worldline, ist es zu verdanken, dass die Schule nun über zehn Computer im Medienraum und weitere in den Klassenräumen verfügt. Damit wird die angestrebte Medienerziehung jetzt umgesetzt. Aber auch die Leselust kann geweckt und der Wissensdurst der Schüler gestillt werden.

Schulleiterin von Korff freut sich, dass alles so gut klappt. Sie dankt allen Beteiligten. Der Schulpflegschaft für das Initiieren des Sponsorenlaufs. Den vielen Sponsoren selbst. Aber auch den Kollegen und Eltern, die sich in den zwei Jahren und weiterhin tatkräftig einbringen.

Die Schüler sind begeistert von dem neuen medialen Angebot in ihrer Schule. Sie arbeiten in angenehmer Atmosphäre: lesen Bücher, bearbeiten Programme am Computer oder tauschen sich miteinander aus. Damit das Angebot an Büchern ausgewogen und reichhaltig bleibt, werden weitere Bücher benötigt. „Wir freuen uns deshalb über jede Bücherspende“, sagt von Korff.

Der erste Eindruck bleibt: Die Kinder werden den neuen Medienraum lieben. Kürzlich traf eine Lehrerin eine Schülerin. Diese fragte nur: „Warst du schon mal in der Bücherei? Die ist voll cool, ey!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert