Diebesfreude währt nicht lange

Von: b-pol
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Verzweiflung einer französischen Reisenden ist am Freitagmorgen groß gewesen: Als der Zug, in dem sie sich befand, den Aachener Hauptbahnhof in Richtung Köln verließ, stellte sie schockiert fest, dass ihr Reisegepäck und eine Schmuckkassette im Wert von etwa 3000 Euro verschwunden waren.

Zwei junge Frauen, die den Zug kurz vor der Abfahrt verlassen hatten, hatten das Eigentum der Dame kurzerhand mitgehen lassen.

Die Beamten der Bundespolizei konnten noch im Bahnhof eine der beiden jungen Diebinnen mit dem gestohlenen Reisegepäck und der Schmuckkassette fassen.

Sie betonte, Gepäck und Kassette nicht gestohlen, sondern gefunden zu haben. Dennoch wurde gegen die 17-Jährige Anzeige wegen Diebstahls erstattet.

Das Diebesgut konnte der Französin zurückgegeben werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert