Dieb mit Schränkchen unterm Arm auf der Flucht

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Bittere Erkenntnis wenige Tage vor Heiligabend: Manches Geschenk wird geklaut sein. Das untermauern die eingegangenen Strafanzeigen in Sachen Ladendiebstähle in der Vorweihnachtszeit.

Parfüm, auf Platz 1 der in diesem Jahr am meisten geklauten Geschenke, hat die Hitliste durcheinandergewirbelt und den Vorjahresrenner Unterhaltungselektronik mit MP3-Player gar auf Platz 3 verdrängt.

Auf Platz 2 liegt Kleidung. Hier vor allem hochwertige Outdoorkleidung. Eine Marke mit einem Logo aus dem Tierleben scheint der Renner zu sein.

Platz 4 für die Unterhaltungsbranche. Gezielt an Laden- und Kassentheken vorbei wurden DVD mit Spielfilmen und Musik geschmuggelt.

Auch Tannenbäume wechselten hier und da ohne Bezahlung den Besitzer. Spätestens am Heiligen Abend kommen diese Blender zum Einsatz.

Ganz am Ende der Hitliste der Klau eines Möbelstücks. In einem unbeobachteten Moment hatte der offenbar durchtrainierte Dieb aus einem Geschäft in der Theaterstraße ein Beistellschränkchen, immerhin mit den sperrigen Maßen 100x30x30 geklaut. Damit bepackt schaffte er es sogar, der Besitzerin zu entkommen, die mehr oder weniger beherzt die Verfolgung durch mehrere Straßen aufgenommen hatte, aber kapitulieren musste.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert