Die Krise der EU spornt die Aachener Eurojugend an

Von: Peter Schopp
Letzte Aktualisierung:
14245166.jpg
„Very british!“: Das „Wall Street Theatre“ sorgte mit seinem Programm bei der „Fiesta Britannia“ der Aachener Eurojugend für viele Lacher. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Nein, ein Widerspruch ist es für Susanne Kotulla nicht. Die Geschäftsführerin der Eurojugend richtet einmal im Jahr mit vielen Kindern und Jugendlichen eine europäische Fiesta aus – im Jahr nach dem Brexit-Votum ausgerechnet eine „Fiesta Britannia“!

„Wir orientieren uns bei dem Motto unserer Jahresfete oft an der Nationalität des Karlspreisträgers“, erklärt sie einen liebgewonnenen Brauch und weiß, dass der Brite Timothy Garton Ash als diesjähriger Preisträger ein großer Verfechter der euroäischen Idee ist.

Die Tatsache, dass England nun die EU verlässt, spornt sie und ihre Mitstreiter nur zu noch mehr Umtriebigkeit an. „Es ist uns ganz wichtig, unseren Kindern die europäische Idee zu vermitteln und sie für Frieden und Freiheit zu begeistern“, blickt sie optimistisch nach vorne. Und hat gemeinsam mit ihrem Mitorganisator Benno Pauls, dem Vorsitzenden der Eurojugend, wieder ein ansprechendes Programm auf die Beine gestellt.

Doch zunächst wird britisches Flair vermittelt, die Einstimmung auf den sprichwörtlichen Inselhumor liegt in professionellen Händen. Die Herren Schultze und Schröder vom „Wall Street Theatre“ sind die perfekten Botschafter für ein britisches Ambiente. Und wenn am Ende ihres Auftrittes die Feuerwerksfontänen aus dem Allerwertesten sprühen, lächelt Queen Elizabeth hoheitlich dazu. Simply British!

Natürlich lassen sich auch einige hochrangige Politiker diesen Tag nicht entgehen, Oberbürgermeister Marcel Philipp hat den Weg in die schönen Vereinsräume an der Bendstraße ebenso gefunden wie der Leiter des Ordnungsamtes, Detlef Fröhlke, und die Landtagsabgeordneten Daniela Jansen (SPD) und Karin Schmitt-Promny (Grüne). Im freundschaftlichen Wettspiel mit einigen Jugendlichen des Vereins werden deren Wissensstände in Sachen Großbritannien überprüft, der Ausgang ist eher Nebensache.

„It‘s tea-time!“

So eingestimmt, wenden sich die Besucher den kulinarischen Köstlichkeiten zu. Die Skepsis mancher Anwesenden in Bezug auf britische Essgewohnheiten weicht mit jedem Bissen, die Protagonisten haben ganze Arbeit geleistet. Tea, coffee, scones, sandwiches, shortbread oder aber english breakfast, leeksoup (Lauchsuppe) oder apple pie – für jeden ist etwas dabei. Aber nicht nur die britischen Essgewohnheiten werden unter die Lupe genommen, auch andere markante Programmpunkte stellen den Gästen die Insel auf eine ganz besondere Art und Weise vor.

Teetassen bemalen, eigene Teekreationen entwerfen, englisches Kino mit Mr. Bean oder Peter Pan, alles ist vorhanden. Selbst kleine Wachsfiguren für Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett en miniature können gebastelt werden. Und wer es sportlich mag, für den ist vielleicht die Stonehenge-Kletterwand im ersten Geschoss das Richtige. Oder ein Ascot-Pfrederennen im Garagenhof. Oder der Auftritt der Zirkusgruppe der Eurojugend. Man musste schon schnell sein, wollte man das kom-plette Angebot an diesem Tag nutzen.

Bei der Eurojugend sind neue Mitglieder natürlich gerne gesehen. Vielfältige Angebote im Rahmen einer Ganztagsbetreuung sorgen dafür, dass die Kinder und Jugendlichen gut versorgt, Mittagessen und Schulaufgabenbetreuung gewährleistet sind und darüber hinaus der Spaß nicht zu kurz kommt. Bei Ausflügen und Ferienfreizeiten ist für notwendige Entspannung gesorgt. 16 festangestellte Mitarbeiter und zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sorgen für eine tolle Atmosphäre in den Gruppen. Und man darf gespannt sein, wer den nächsten Karlspreis bekommt. Dann wartet wieder eine tolle Fete in der Bendstraße auf Besucher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert