Die fröhlichste „Verhaftung” seiner Karriere

Von: Matthias Hinrichs
Letzte Aktualisierung:
Er wars! Polizeipräsident Kl
Er wars! Polizeipräsident Klaus Oelze persönlich wurde am Ende als dubioser Entführer des Mullefluppets dingfest gemacht. Er verweigerte zwar die Aussage, aber AZ-Chefredakteur Bernd Mathieu und Christian Mourad vom Kuratorium (rechts) ließen ausnahmsweise Gnade vor Recht ergehen. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Selten hat das Auge des Gesetzes derart geglänzt. Und das nicht nur, weil der „Delinquent” - diesmal nicht Berichterstatter, sondern quasi Täter und Opfer in perfekter Personalunion - den Kampf mit den Tränen um ein Haar verloren hätte.

Völlig wasserdicht hingegen ist die Indizienlage in diesem „Fall”: Paul Kemen gewann nicht nur seine Fassung flott zurück, mit einer grandiosen Charme-Offensive eroberte er die Herzen im Nu - die hatte das „Sondereinsatzkommando” namens Mulle-fluppet-Kuratorium freilich längst sturmreif geschossen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert