Die enorme Nachfrage erfordert neue Räume

Von: Aljona Hartstock
Letzte Aktualisierung:
Stellten die neue Beratungsste
Stellten die neue Beratungsstelle vor: von links Maria Feldhaus, Jutta Wedrick, Leiterin Jutta Reimnitz, Beate Böhland, Ulrich Isfort und Martina Wagner. Foto: Andreas Schmitter

Aachen. Wenn man umzieht, dann geht meist ein Lebensabschnitt zu Ende, ein anderer beginnt. Auch man selbst verändert sich. Das gilt nicht nur für Einzelpersonen, sondern auch für Institutionen. Den Beweis liefert die Aachener Beratungsstelle der Verbraucherzentrale NRW.

Kürzlich hat die Beratungsstelle zum inzwischen sechsten Mal ihr Zuhause gewechselt und Räume am Aachen-Münchener-Platz bezogen.

Doch nicht nur der Standort hat sich in den vergangenen Jahrzehnten mehrmals geändert, auch die Schwerpunktsetzung habe sich von Umzug zu Umzug gewandelt, sagt Leiterin Jutta Reimnitz. „In den 70er und 80er Jahren hätte man uns für einen Elektroladen halten können. Da haben wir noch erklärt, wie Haushaltsgeräte funktionieren”, sagt Reimnitz.

Über die Jahre und nicht zuletzt aufgrund der zunehmenden Liberalisierung der Märkte hätten sich aber neuartige Fragen ergeben. Verbraucher suchten heute oft Hilfe, wenn sie ihren Telefonvertrag kündigen oder die Krankenkasse wechseln möchten.

Auch bei der privaten Altersvorsorge können die Mitarbeiter der Verbraucherzentrale beraten und dabei helfen, sich einen Überblick über die Möglichkeiten zu verschaffen.

Neben den neuen Aufgaben, gäbe es aber eine Reihe von „klassischen” Themen, bei denen die Nachfrage nach Beratungen weiterhin hoch sei, erklärt Reimnitz. Dazu zählten unter anderen die Versicherungsberatung, die Mietrechtsberatung und die Energieberatung.

Die Verbraucherzentrale versteht sich aber auch als allgemeine Anlaufstelle für Verbraucher, die nicht wissen, an wen sie sich mit ihren wenden können. „Wir haben viele Kooperationspartner und können die Verbraucher an die entsprechende Stelle weiterleiten”, sagt die Leiterin.

Die Fälle, mit denen sich Reimnitz und ihre Mitarbeiter heute beschäftigen, sind zudem oft vielschichtig und erfordern nicht selten, dass ein Verbraucher an einen Kollegen oder an einen Anwalt weitergeschickt werden muss. Die neuen Räume der Zentrale werden der steigenden Nachfrage nach Einzelberatungen gerecht, denn es stehen dort insgesamt sieben Einzelbüros für Beratungsgespräche zur Verfügung.

Die Verbraucherzentrale ist aber mehr als eine Anlaufstelle; die Mitarbeiter gehen auch aktiv auf den Verbraucher zu, beispielsweise auf Messen oder Bildungsveranstaltungen. Sie leisten Präventivarbeit in Schulen. Dort klären sie Jugendliche über Mobilfunkverträge und Kostenfallen im Internet auf.

Neue Adresse: Verbraucherzentrale NRW, Aachen Münchener-Platz 6, (Kapuzinerkarree), Tel: 447 60. Weitere Hinweise im Internet
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert