Die Clochards von Paris: Kurt Steinle stellt Fotos in Citykirche aus

Letzte Aktualisierung:
13795548.jpg
Kurt Steinle stellt Fotos in der Citykirche aus. Seine Ausstellung „überleben“ ist bis zum 12. Februar zu sehen. Foto: Heike Lachmann

Aachen. In Berührung kam Kurt Steinle erstmals mit den Clochards vor vielen Jahren in seinem Freiwilligendienst. Seitdem verbindet er Paris – für Millionen vor allem die Stadt der Liebe – stets auch mit den Motiven der Armut.

Durch seine schlichte, dokumentierende Art der Fotografie sind die Fotos schockierend, jedoch nicht entwürdigend und regen zum Nachdenken an. „Das kann dir auch passieren“, begründet Steinle seine Inspiration zu den Werken.

„Keiner von uns kann völlig ausschließen, nicht auch irgendwann ein solches Schicksal zu erleben.“ Die Ausstellung „überleben“ zeigt Portraits obdachloser Menschen in der Pariser Innenstadt, welche ihre eigenen Überlebenstechniken entwickelt haben, um so unter der „normalen“ Bevölkerung leben zu können.

Seine prämierten Fotos verurteilen nicht, weder den Chlochard noch den Menschen, der neben ihm hergeht. „Jedes mal, wenn ich wieder dorthin komme, hoffe ich, dass es ihnen besser geht oder sie zumindest noch da sind“, so Kurt Steinle. Die Ausstellung „überleben“ ist bis zum 12. Februar in der Citykirche, Großkölnstraße, täglich von 9 bis 19 Uhr zu sehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert